Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 1102

Vorheriges Rezept (1101) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1103)

Muscheleintopf mit Safran

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DIE MUSCHELN
1200   Miesmuscheln
    Meersalz

   FÜR DIE SUPPE
1 klein. Fenchelknolle
4   Staudensellerie
1   Lauch (der weiße Teil)
1   Zwiebel
3 klein. Möhren
500   Fest kochende Kartoffeln
3   Olivenöl
125 ml  Weißwein
20 ml  Anislikör
1   Gemüsebrühe
1   Frischer Ingwer
2   Knoblauch
1 Streifen  Unbehandelte
    Zitronenschale
1   Lorbeerblatt
1   Safranfäden
    Salz
    Cayennepfeffer
2   Glatte Petersilie
    -- grob
    -- gehackt
 

Zubereitung

Die Muscheln unter fließendem Wasser gründlich säubern, geöffnete aussortieren. Salzwasser in einem entsprechend großen Topf zum Kochen bringen, die Muscheln hineingeben und zugedeckt bei milder Hitze einige Minuten garen, bis sie sich öffnen. Die Muscheln in ein Sieb abgießen, geschlossene aussortieren. Das Muschelfleisch aus den geöffneten Schalen lösen und bis zur Weiterverwendung zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
 
Für die Suppe Fenchel, Staudensellerie und Lauch putzen, waschen, trockentupfen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Möhren schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.
 
Fenchel-, Sellerie-, Zwiebel- und Möhrenscheiben in einem großen Topf bei mittlerer Hitze im Olivenöl einige Minuten anschwitzen. Die Kartoffelwürfel dazugeben, mit Weißwein und Anislikör ablöschen, leicht reduzieren lassen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe etwa 10 Minuten bei milder Hitze knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen, bis das Gemüse weich ist.
 
Nach 5 Minuten Lauch, Ingwer, Knoblauch, Zitronenschale, Lorbeerblatt und Safranfäden hineingeben. Den Eintopf mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Ingwer, Knoblauch, Zitronenschale und Lorbeerblatt wieder entfernen, die Muscheln hinzufügen und vorsichtig in der Suppe erwärmen. Zum Schluss mit Petersilie und nach Belieben mit Fenchelgrün bestreuen und sofort servieren.
 
Man kann zum Schluss auch noch etwas Rouille in den Eintopf geben.
 
Dafür 1/2 rote Paprika, 1 Knoblauchzehe und 1 kleine gekochte Kartoffel schälen und grob zerkleinem. Mit 3 Safranfäden, 1/2 TL Dijonsenf, 1 Eigelb, Salz und Pfeffer im Mixer pürieren. Nach und nach etwa 75 ml Olivenöl und 3 EL Gemüsebrühe dazuträufeln, bis eine cremige Sauce entsteht.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1101) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1103)