Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 1157

Vorheriges Rezept (1156) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1158)

Paella III

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Schweinefleisch
1/2   Hähnchen
2   Zwiebeln
1/8 Ltr. Öl
    Salz
    Pfeffer
125 Gramm  Roher Schinken
1   Lorbeerblatt
2 Messersp. Safran
1 Ltr. Fleischbrühe
350 Gramm  Reis
2   Paprikaschoten
4   Tomaten
100 Gramm  Grüne Erbsen
100 Gramm  Brechbohnen
1 klein. Dose Muscheln
125 Gramm  Gekochte Krabben
65 Gramm  Gare Champignons
    Cayennepfeffer
 

Zubereitung

Schweinefleisch würfeln, Hähnchen in Stücke zerlegen. Beides in einer tiefen Pfanne oder in einem Topf mit gehackten Zwiebeln in der Hälfte des Öls anbraten und bräunen, salzen und pfeffern. In feine Streifen geschnittenen Schinken dazugeben und kurz mitrösten, mit Safran vermischte Brühe angiessen und 30 Minuten kochen. Lorbeerblatt 20 Minuten mitkochen, dann herausnehmen. Reis hinzufügen, 15 Minuten weiterkochen. Unterdessen Paprikaschoten entkernen und in Streifen schneiden, Tomaten abziehen und in Streifen schneiden. Beides im restlichen Öl anschmoren, Erbsen und Bohnen dazugeben und etwas Brühe angiessen, das Gemüse fast garen und in den Reistopf geben, mit Muscheln, Krabben und geschnittenen Champignons unter den Reis heben, die Paella mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und nochmals 10 Minuten durchziehen lassen. Die Paella gilt als Lieblingseintopf von Valencia und Umgebung, ist aber auch in anderen spanischen Provinzen anzutreffen. Ihr Name ist der des Kochgeschirrs: Paella heisst die grosse eiserne Pfanne mit hohem Rand, in der das Reisgericht zubereitet wird. Die Paella kann schlicht oder auch aufwendig zusammengestellt werden. Mindestens zwei Fleischsorten, Fisch oder Krabben und das gerade greifbare Gemüse sollten neben dem Reis aber stets darin zu finden sein. * Aus Die 100 berühmtesten Rezepte der Welt von Roland Gööck
** From: herrmann@infotech.tu-chemnitz.de (Dr. G. Herrmann) Date: 9 Dec 93 09:10:47 GMT Stichworte: Spanien, Paella
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (1156) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1158)