Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 116

Vorheriges Rezept (115) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (117)

Bohneneintopf mit Hackfleisch - Chili Con Carne

( 8 Portionen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Rote Bohnen
    -- getrocknet
    Salz
1 Gramm  Paprika
    -- grün
2 mittl. Zwiebeln
3   Knoblauchzehen
2 Essl. Olivenöl
600 Gramm  Rinderhack
1 Teel. Chili
    -- gemahlen
1 Teel. Kreuzkümmel
    -- gemahlen
1 Teel. Oregano
800 Gramm  Tomaten a.d.Dose
    -- geschält
1/2 Ltr. Fleischbrühe
1 Bund  Koriander oder Petersilie
 

Zubereitung

Die getrockneten Bohnen in reichlich Wasser ca. 12 Std. einweichen (evtl. über Nacht). Danach die Bohnen abgießen, in Salzwasser etwa 1 Std. weich kochen, dann abtropfen lassen. Die Paprika putzen, waschen und klein würfeln. Die Zwiebeln schälen und hacken. Den Knoblauch schälen. Das Öl in einem Topf erhitzen, das Hackfleisch unter Rühren 5 min braten. Die Paprika und die Zwiebeln untermischen, den Knoblauch dazudrücken. 10 min bei schwacher Hitze weiterkochen, dabei öfter umrühren. Mit Salz, Chili, Kreuzkümmel und Oregano kräftig würzen. Die Tomaten samt Saft dazugeben und zerdrücken. Die BRühe und die Bohnen hinzufügen und alles in einem offenen Topf ca. 15 min köcheln lassen. Dabei öfter umrühren. Koriander oder Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blätter hacken und unter das Chili mischen . Evtl. nachschmecken. Mit Baguette oder in Tacos gefüllt servieren.
 
HINWEiS: pro Portion ca. 350 kcal, 29 g Eiweiß, 6 g Fett, 41 g KH. Nach neueren Erkenntnissen weiß man, das Hülsenfrüchte - bißfest zubereitet (also nicht mehrfach aufgekocht) und in üblichen Mengen verzehrt - sich kaum auf den Blutzucker auswirken. Wer sich hier aber nicht sicher ist und Erfahrungen sammeln möchte, der sollte durch Blutzuckerkontrollen vor und nach der Mahlzeit abklären, inwieweit sich die Kidney-Bohnen bei ihm auswirken, bzw. inwieweit er diese mit Tabletten oder Insuliin abdecken sollte. Nach Angaben der Dt. Diabetes-Gesellschaft entsprechen 25 g Kidney-Bohnen (Trockengewicht) einer BE. Für das obige Rezept wären das 2,5 BE in Form von Kidney-Bohnen. Wegen des sehr hohen Gehalts an Ballaststoffen kommt es aber kaum - und dazu erst nach vielen Stunden - zu einem Blutzuckeranstieg. In manchen Diabeteskliniken wird daher Diabetikern, die mit Insulin oder Tabletten vom Typ Sulfonylharnstoffe behandelt werden, empfohlen, diese Menge zu verdoppeln ider sogar zu verdreifachen.
 
,AT Susanne
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Diabetiker-Ratgeber, 9/96
Im April 1997
Erfasst von v.Susanne
Harn

Vorheriges Rezept (115) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (117)