Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 1303

Vorheriges Rezept (1302) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1304)

Rinderzunge mit Bohneneintopf

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

800 Gramm  Rinderzunge, gepökelt
350 Gramm  Bohnenkerne, rot
4   Pfefferkörner
2   Zwiebeln
2   Möhren
1   Knoblauchzehe
5   Tomaten
2   Paprikaschoten, grün
1/4   Weisskohl-Kopf
4   Schweinswürstchen, kleine
3 Essl. Schweineschmalz
    Salz
 

Zubereitung

Bohnenkerne 12 Stunden einweichen. Rinderzunge 12 Stunden wässern; das Wasser öfters wechseln.
 
Rinderzunge mit Pfefferkörnern, Bohnenkernen und dem Einweichwasser in einen grossen Topf geben, alles mit frischem Wasser bedecken, zum Kochen bringen. Zwiebeln schälen, eine Zwiebel halbieren und dazugeben. 1 1/2 Stunden kochen lassen.
 
Möhren putzen, längs vierteln, nach ca. 60 Minuten in den Topf geben und mitgaren. Die zweite Zwiebel würfeln. Knoblauchzehe schälen und hacken. Tomaten häuten, entkernen, in Stücke schneiden. Paprikaschoten putzen, in Würfel schneiden. Vom Weisskohl die Äusseren Blätter entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden.
 
Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Rinderzunge aus dem Topf nehmen, häuten und in Scheiben schneiden, die Zwiebelhälften entfernen. Schweinswürstchen im Bohnentopf erhitzen. Zungenscheiben auf die Bohnen legen und warm halten. Schweineschmalz in einem Topf zerlassen, Zwiebelwürfel darin glasig braten, Knoblauch, Tomatenstücke, Paprikawürfel und Kohlstreifen zugeben und kurz anbraten.
 
Zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Minuten schmoren lassen. Zungenscheiben, Würstchen und Möhren auf einer Platte anrichten. Gemüsesauce mit den Bohnen mischen und dazu reichen. Als Beilage Reis und Kohlsalat.
 
Zubereitungszeit ca. 4 Stunden
:* Gepostet von Joachim M. Meng
 
Erfasser: Joachim
 
Datum: 12.03.1996
 
Stichworte: Rind, Innereien, Delikat, P4
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1302) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1304)