Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 1315

Vorheriges Rezept (1314) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1316)

Risi-Bisi

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

2 klein. Zwiebeln
2 Essl. Olivenoel
250 Gramm  Erbsen, gruen, frisch oder
    -- tiefgekuehlt
300 Gramm  Langkornreis
1 Ltr. Fleischbruehe
    Salz
1   Lorbeerblatt
4 Essl. Butter oder Margarine
    Curry
100 Gramm  Parmesankaese, gerieben

   NACH BELIEBEN
500 Gramm  Fleisch- oder Bratenreste,
    -- gegart
    -- oder
8   Frankfurter Wuerstchen

   ERFASST VON
    -- Micha Eppendorf
    -- 08.02.2000
 

Zubereitung

Die geschaelte, fein gehackten Zwiebeln im heissen Oel in einem Topf anduensten. Den Reis zugeben und leicht glasig werden lassen. Mit der Fleischbruehe aufgieaen, mit Salz und Lorbeerblatt wuerzen. Aufkochen und in 15-20 Minuten ausquellen lassen, bis der Reis alle Fluessigkeit aufgenommen hat. Das Lorbeerblatt entfernen. Inzwischen frische oder Tiefkuehl-Erbsen in Salzwasser separat garen - oder solche aus Dosen nur abgiessen. Der Reis wird nun mit den Erbsen vermengt. Unter kurzem Umruehren werden nun bei kleiner Flamme Butter oder Margarine dazugetan und entweder Fleisch- oder Bratenreste oder Frankfurter Wuerstchen - natuerlich kleingeschnitten - hineingemengt. Nach Belieben wuerzen, am besten mit Curry, und bei Tisch mit Parmesank"se bestreuen.

Quelle

Joh. Mario Simmel Es muss nicht immer Kaviar
sein Auflage 1969 Knaur

Vorheriges Rezept (1314) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1316)