Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 1388

Vorheriges Rezept (1387) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1389)

Sauers oder Brauns Kartoffelgmies

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Kartoffeln
40 Gramm  Fett
60 Gramm  Mehl
1 Prise  Zucker
1 klein. Zwiebel
1   Fleischbrühe 2 Nelken
2   Lorbeerblätter
    Essig
    Senf
    Erfaßt von:
    Reiner Ankenbrand
    Rezept aus Franken
24,11   .1996
 

Zubereitung

Aus Fett, Mehl und wenig Zucker macht man ein dunkles Röstich (Einbrenne), gibt die feingeschnittene Zwiebel dazu und löscht mit der Flüssigkeit - statt Wasser oder Fleischbrühe kann man auch den Sud von eingelegten Gewürzgurken verwenden - ab. Die Flüssigkeit langsam und in kleinen Mengen zugießen und mit dem Schneebesen kräftig dabei rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Lorbeerblätter, Nelken dazugeben. Man läßt nun diese dunkelbraune Soße bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten gut durchkochen und hebt dann die am Vortag oder frischgekochten und in dünne Scheiben geschnittenen Kartoffeln vorsichtig unter. Sie müssen in der Soße noch etwas ziehen, sollen dabei aber nicht zerfallen. Eventuell mit etwas Essig abschmecken. Die Zugabe von 1 bis 2 Teelöffel Senf macht das saure Kartoffelgemüse, von dem man behauptet, dass es einen verrenkten Magen wieder in Ordnung brächte, noch bekannter. Ich persönlich mag noch gerne Majoran dazu :Stichworte : Einfach, Eintopf, Gemüse, Hauptspeise, Kartoffeln, P Stichworte: Hauptgericht, Gemüse, Einfach, Gratins, Kartoffeln, P
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (1387) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1389)