Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 1402

Vorheriges Rezept (1401) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1403)

Scharfer Poulardentopf mit Minze und Aprikosen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Poularde (ca. 2 kg)
1 kg  Hühnerklein
2   Zwiebeln
4 Essl. Öl
1 Bund  Suppengrün
    Salz
1 Bund  Staudensellerie (ca. 350 g)
2   Fenchelknollen (ca. 300 g)
200 Gramm  Aprikosen (getrocknet)
30 Gramm  Butter
2 Teel. Zucker
100 Gramm  Grüne Pfefferschoten
2 Stücke  Sternanis
4 Stiele  Minze
1   Zitrone (unbehandelt)
 

Zubereitung

1. Die Brustfilets und die Keulen der Poularde abtrennen. Die Keulen im Gelenk durchschneiden. Die Karkasse hacken und mit dem Hühnerklein und etwa 3 1/2 l kaltem Wasser aufkochen. Gründlich abschäumen und ohne Deckel bei schwacher Hitze 2 Stunden sieden lassen. 2. Zwiebeln pellen und halbieren, die Schnittflächen in 1/2 EL sehr heißem Öl dunkelbraun anrösten. Suppengrün putzen, grob zerteilen. Mit Zwiebeln undSalz nach 30 Minuten zur Brühe geben, ab und zu Fett und Schaum abschöpfen. Fond durch ein feines Sieb abgießen und auf 1 1/2 l einkochen. 3. Sellerie und Fenchel putzen und in dünne Scheiben bzw. Streifen schneiden. Die Aprikosen grob würfeln. Das Fleisch salzen und im restlichen sehr heißen Öl goldbraun anbraten, aus dem Topf nehmen. Fett und Zucker ins Bratfett rühren. Gemüse und Aprikosen darin andünsten, mit dem Fond auffüllen. Das Fleisch, die ganzen Pfefferschoten und Sternanis zugeben und bei schwacher Hitze 15-20 Minuten ohne Deckel ziehen lassen. 4. Brustfleisch in dünne Scheiben schneiden. Minze abzupfen, die Hälfte feinhacken. Zitronenschale mit dem Juliennereißer abschälen. Brustfleisch, gehackte Minze und 2/3 der Zitronenschale unter den Eintopf mischen und 5 Minuten durchziehen lassen. Mit Minzeblättern und restlicher Zitronenschale garnieren. Dazu paßt Wildreis. 1126 kJoule :Eiweiß : 21 Gramm :Fett
: 11 Gramm :Kohlenhydrate : 20 Gramm Stichworte: Früchte
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe
:Notizen (*) : Quelle: uelle : Essen & Trinken 6/94
:Erfasser : Sylvia Mancini :

Vorheriges Rezept (1401) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1403)