Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 21

Vorheriges Rezept (20) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (22)

Asiatischer Eintopf mit Spareribs

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   SUD UND SPARERIBS
1   Zwiebel (60 g)
3 Stangen  Zitronengras
2   Rote Pfefferschoten
30 Gramm  Frische Ingwerwurzel
300 Gramm  Möhren
30 Gramm  Zucker
3 Essl. Sojasauce
2   Kaffirblätter
    -- oder --
1/2   Zitrone
    -- die Schale
    ; Salz, Pfeffer
1 kg  Spareribs am Stück (vom
    -- Schlachter 2-3 Tage
    -- gepökelt, vorbestellen)
4 Essl. Öl

   EINLAGE
500 Gramm  Steckrübe
3 Bund  Frühlingszwiebeln
80 Gramm  Zwiebeln
30 Gramm  Frische Ingwerwurzel
2   Pfefferschoten
    -- rot und grün
2 Teel. Koriandersaat
9 Essl. Öl
2 Teel. Zucker
1 Teel. Scharfes Currypulver
300 ml  Ungesüßte Kokosmilch
4   Knoblauchzehen
1 Bund  Koriandergrün
 

Zubereitung

1. Zwiebel mit Schale halbieren un die Schnittflächen in einer trockene Pfanne goldbraun rösten. Zitronengras und Pfefferschoten grob zerschneidet Ingwer mit Schale in dünne Scheiben schneiden. Möhren putzen, schälen grob zerschneiden. Zucker in einem Topf hellbraun schmelzen. Zwiebel, Zitronengras. Pfefferschoten und Ingwer dazugeben und mit 1,8 Ltr. Wasser auffül len. Möhren, Sojasauce, Kaffirblätter zugeben, den Sud mit Salz, Pfeffer wür zen und langsam aufkochen laßen.
 
2. Die Spareribs mit Küchenpapier abtrocknen und zwischen den Knochen zerteilen. Spareribs mit einem Küchenbeil halbieren, rundum mit Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit dem Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten. Die Spareribs aus der Pfanne nehmen und in den Sud legen. Dann bei mittlerer Hitze 1 Stunde, 30 Minuten offen garen.
 
3. Steckrübe putzen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen. Zwiebeln pellen, Ingwer schälen, beides fein würfeln. Pfefferschoten längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Koriandersaat grob zerstoßen,
 
4. Spareribs aus dem Sud nehmen, in eine Arbeitßchale legen und leicht abkühlen laßen. Den Sud durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen und 1,2 Ltr. abmeßen.
 
5. In einem breitem Topf mit 3 El Öl Zwiebeln, Ingwer, Steckrübenwürfel, die Hälfte der Pfefferschotenstreifen und Koriandersaat ohne Farbe anbraten. Zucker und Currypulver dazugeben und 30 Sekunden mitbraten. Mit dem Sud aufgießen. Die Kokosmilch und die Spareribs dazugeben. Weitere 30-40 Minuten bei mittlerer Hitze offen garen. In den letzten 5 Minuten die Frühlingszwiebeln zugeben und darin knapp garen.
 
6. Inzwischen den Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne im restlichen Öl goldbraun ausbacken. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen laßen. Korianderblätter von den Stielen zupfen. Den Eintopf mit den restlichen Pfefferschotenstreifen, Koriandergrün und den gerösteten Knoblauchscheiben servieren.
 
FRISCHES GRÜN
 
Kaffirblätter und Zitronengras sind wichtige Zutaten der asiatischen Küche. Sie würzen Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Suppen, Salate und sogar Currys. Bei uns bekommt man sie in asiatischen Lebensmittelgeschäften.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Ilka Spiess
eßen & trinken
Februar 2001

Vorheriges Rezept (20) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (22)