Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 384

Vorheriges Rezept (383) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (385)

Erbsen-Mais-Auflauf

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

400 Gramm  Mais
400 Gramm  Erbsen
2-3 Teel. Gekörnte Brühe
30 ml  Milch
1 Essl. Mehl
3-4 Essl. Öl, vorzugsweise
    -- Distelöl
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------Nudeln--------------------------
--200 g (-300 g) Spiralnudeln:
- (keine Eiernudeln) MMMMM-----------------------------ZUR ABDECKUNG-
------------------------ 250 g Mozzarella
 
Nudeln garen. Erbsen oder Mais kann entweder aus der Dose oder tiefgefroren verwendet werden. Wobei man die Erbsen und den Mais vorher in Salzwasser garen sollte. Das Kochwasser (bzw die Flüssigkeit aus den Dosen) nicht (!) wegschütten. Backofen auf 225 °C vorheizen. Aus Mehl und Öl eine helle (!) Mehlschwitze herstellen (Mehl und Öl in einen Topf geben, gut (so dass keine Klumpen mehr vorhanden sind) und auf höchster Stufe erhitzen. Die Mischung mit einem Schneebesen ständig rühren. Sobald das Mehl zu bräunen beginnt, ist die helle Mehlschwitze fertig. Herd abschalten. Jetzt sofort alles Wasser aus den Dosen (maximal 200 ml) zugeben und gut rühren, damit sich keine Klumpen bilden. Dann Milch zufügen und alles kurz (!) aufkochen lassen. Wenn jetzt diese Sosse nicht sämig genug ist oder zu fest sein sollte entweder noch zusätzlich Mehlschwitze oder Milch zufügen. Auf keinen Fall mit Hilfe von Stärke binden, da sich sonst diese Mischung trennen würde! Mit gekörnter Brühe abschmecken. Zum Schluss Mais und Erbsen untermengen und alles zusammen mit den bereits gegarten Nudeln mischen. (Es macht nichts, wenn diese Mischung nicht heiss sein sollte, das wird sie ja im Backofen.) Eine feuerfeste Form, in die alles reinpasst, mit Butter ausfetten. Dieses Gemisch reinfüllen und obenauf Mozzarella in Scheiben geschnitten legen. Im Backofen ca. 15-20 Minuten (je nach Bräune des Mozzarella) überbacken. 03.03.1994
 
Stichworte: Fleischlos
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (383) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (385)