Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 389

Vorheriges Rezept (388) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (390)

Erbseneintopf mit Backpflaumen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Gelbe geschälte Erbsen
200 Gramm  Backpflaumen ohne Steine
150 Gramm  Geräucherter Speck
250 Gramm  Kasseler ohne Knochen
    Bund Suppengrün
1/2 Teel. Bohnenkraut (getrocknet)
1/2 Teel. Thymian (gerebelt)
500 Gramm  Kartoffeln
6 x  Geräucherte Blutwürste
    Salz, Pfeffer
 

Zubereitung

Die gelben geschälten Erbsen (1) über Nacht in gut 1 Liter Wasser einweichen, die Backpflaumen über Nacht mit Wasser bedeckt einweichen. Die Erbsen mit dem Einweichwasser etwa 20 Minuten vorkochen. Speck in Scheiben, Kasseler in kleine Würfel schneiden, Suppengrün putzen, waschen und kleinschneiden. Alles mit Bohnenkraut und Thymian zu den Erbsen geben und gut 60 Minuten garen. Eventuell noch etwas Wasser angiessen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die geschälten, gewürfelten Kartoffeln und die Hälfte der abgetropften und zerschnittenen Backpflaumen zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 25 Minuten später die übrigen Backpflaumen und die Blutwürste auf dem Eintopf legen, damit sie heiss werden. (1) Ungeschälte gelbe Erbsen haben eine Samenschale, die 7 bis 13 % unverdauliche Zellulose enthält. Dadurch sind sie zwar reicher an verdauungsfördernden Ballaststoffen, müssen aber länger eingeweicht und auch gekocht werden.
 
Stichworte:
 
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (388) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (390)