Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 443

Vorheriges Rezept (442) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (444)

Fischeintopf

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

2 kg  Frischfisch
    -- (Lachs, Butt,
    -- Steinbutt,
    -- Rotbarschfilet,
    -- Seeforelle)
5   Dosen-Fleischtomaten
    -- von
    -- Strünken befreit
1   Fenchelknolle
    -- in Streifen
    -- geschnitten
4 Kapseln  Safran
3 Essl. Vermouth
1   Zwiebel
    -- in Lamellen
    -- geschnitten
3   Möhren
    -- in Streifen
    -- geschnitten
10   Frische Champignons
    -- in
    -- Streifen geschnitten
    ; Salz und Pfeffer

   FOND
    Gräten und Köpfe vom
    -- Fisch
1   Suppenbund
    -- kleingeschnitten
10   Pfefferkörner
1   Lorbeerblatt
1   Zwiebel
    -- angebrannt
100 ml  Weisswein
 

Zubereitung

Der Fischeintopf lebt von der Vielfalt der verwendeten Fische. Wenn Sie Lachs, Butt, Steinbutt und Rotbarsch bekommen, steht dem Genuss nichts mehr im Wege. Aber auch Seeteufel oder Knurrhahn sind ideale Suppenfische.
 
Die ganzen Fische filetieren, von der Haut befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.
 
Zuerst aus den Gräten, Fischköpfen und einem Suppenbund mit Gewürzen einen Sud kochen. Die Zutaten in einen Topf geben, mit Wasser und Wein aufgiessen und 30-35 Minuten bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen. So bleibt der Fond klar und schmeckt konzentriert. Diesen Fond durch ein Sieb passieren und um ein Drittel einkochen lassen.
 
Nun die Fischstücke und die Gewürze, Fenchel, Zwiebel, Champignons und Wurzeln in den Fond geben.
 
Fleischtomaten dazu, Safran, etwas Vermouth, Salz und Pfeffer. Die Garzeit für Gemüse und Fischfilets beträgt höchstens 10 Minuten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie darübergeben und servieren.
 
Wer möchte, gibt etwas Olivenöl dazu - traumhaft!
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Ulli Fetzer
NORDTEXT

Vorheriges Rezept (442) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (444)