Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 471

Vorheriges Rezept (470) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (472)

Forellenzopf auf Minestrone

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   MINISTRONE
100 Gramm  Borlottibohnen; frisch
1   Zwiebel; fein geschnitten
    Butter
1 Essl. Tomatenmark
400 Gramm  Gemischtes Gemüse in
    -- Scheiben
1 Ltr. Bouillon
1   Tomate; enthäutet und
    -- gewürfelt
1/2 Bund  Basilikum; in Streifen
    Salz
    Pfeffer

   LACHSFORELLE
4   Lachsforellenfilets; a 120
    -- g
1/2   Zitrone; Saft
    Salz
    Pfeffer
 

Zubereitung

Die Borlottibohnen in reichlich Salzwasser kalt aufsetzen und zum Kochen bringen, etwa 1 Stunde köcheln lassen. Abgiessen, erkalten lassen und schälen (Getrocknete Bohnen am Tag vorher in reichlich Wasser einweichen, dann abgiessen und wie oben beschrieben kochen). Zwiebel in der Butter andünsten, Tomatenmark unterrühren und Gemüse beifügen. Kurz mitdünsten und mit Bouillon auffüllen. Etwa 30 Minuten köcheln lassen. Die Tomatenwürfel und die geschälten Borlottibohnen dazugeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Basilikum beifügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Forellenfilets würzen, ca. 15 Minuten im Zitronensaft marinieren lassen. Aus der Marinade nehmen, zweimal der Länge nach einschneiden und zu Zöpfe flechten. 5 Minuten im Wasserdampf garen. Die Minestrone in einen Suppenteller schöpfen und die Forellenzöpfe hineinlegen. * Quelle: Roberto Galizzi, Ticino in cucina, Tessiner Kochkunst, AT 1991, ISBN 8-85502-426-X erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Forelle
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (470) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (472)