Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 490

Vorheriges Rezept (489) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (491)

Frischer Kohl mit Schweinemet und

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 1/2 kg  Weisskohl oder Wirsing
1 kg  Kartoffeln
400 Gramm  Schweinemett
100 Gramm  Durchwachsener,
    -- geräucherter Spe
50 Gramm  Schweineschmalz
3   Eier
2   Altbackene Brötchen (In
    -- Wasser eingeweicht)
1 Dose  Creme fraîche
  Etwas  Milch
    Pfeffer
    Salz
    Muskatnuss
    Rosmarin
    Kümmel (Damit s nicht so
    -- bläht!)
 

Zubereitung

Originaltitel: Fresche Kappes met jehack Ferkesfleisch en Ärpel us dem Backoven Am Kohlkopf die äusseren Blätter entfernen. Den Kopf vierteln und den Strunk entfernen. Nun den Kohl fein hobeln und anschließend blanchieren. In einem Topf das Fett geben und darin den klein gewürfelten Speck auslassen und die fein gehackten Charlotten schmelzen. Dann den Kohl zugeben und andämpfen. Später ggf. etwas Wasser zugeben und den Kohl gar schmoren. Aus den gut ausgedrückten Brötchen, dem Met, einem Ei und der Milch einen Teig bereiten. Dann den Kohl unterarbeiten. Den Teig mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und in eine gefettete Auflaufform füllen. Rohe Kartoffeln in Scheiben schneiden und dachziegelartig auf die Auflaufmasse legen. Das ganze so andrücken, dass sich eine ebene Fläche bildet. Einen Becher Creme fraîche mit zwei Eiern, etwas Milch, Salz, Pfeffer, einer Prise frisch geriebenem Muskat und etwas Rosmarin mit dem Schneebesen gut verschlagen und über die Kartoffeln gießen Dann die offene Auflaufform in den auf 180xC vorgeheizten Backofen schieben und mindestens eine Stunde garen lassen. Sollte die Oberfläche zu braun werden, mit Alufolie abdecken. Die Mengen sind für 4 Personen berechnet. *Historisches:* Der Auflauf war bei den Bäuerinnen als Abendessen beliebt, da er die letzte Stunde
*alleine kochte*. Da konnte man in Ruhe die Schweine und Hühner füttern, bevor die Männer vom Feld nach Hause kamen und das Essen war doch pünktlich auf dem Tisch.
:Notizen (**) : : : Gepostet von: Gerd Höffken Stichworte: Gratins
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (489) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (491)