Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 495

Vorheriges Rezept (494) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (496)

Fruehlingssuppe

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

1   Suppenhuhn a 1,2-1,5 kg
1   Suppenbund
2   Markknochen
1   Zwiebel; angeschwaerzt
1   Lorbeerblatt
5   Wacholderkoerner
5   Pfefferkoerner

   EINLAGE
1 kg  Feldspinat
5   Karotten; in Streifen

   KLOESSCHEN
200 Gramm  Kaese, gerieben
2   Eigelb
20 Gramm  Paniermehl
2 Essl. Petersilie; gehackt
 

Zubereitung

Aus Suppenhuhn, Knochen, Suppenbund und Gewuerzen eine Bruehe kochen. Alles in kaltem Wasser aufsetzen, ohne Deckel aufkochen lassen, Schaum nicht abschaeumen! Dann leise koecheln lassen, Deckel drauf und 90 Minuten bei kleiner Hitze koecheln lassen. Das Eiweiss (Schaum) setzt sich ab und klaert die Suppe automatisch.
 
Nach der Garzeit Suppe durch ein Sieb giessen, Haehnchenfleisch ausloesen und wieder in die Bruehe geben. Bruehe salzen. Neue kleingeschnittene Moehren und den gewaschenen und getrockneten kleingezupften Spinat und Kloesschen dazugeben. Dazu Kaese mit Eigelb, Paniermehl und Petersilie schoen vermengen. Zuerst mit einer Gabel, dann mit den Haenden zu einer Wurst rollen, in Frischhaltefolie einpacken und ueber Nacht in den Kuehlschrank legen. Dann die Scheiben schneiden, Kugeln rollen und in die Suppe geben leicht durchziehen lassen. Kloesse am Vortag zubereiten!
 
Suppe mit etwas gemoerstem Pfeffer, ggf. noch einen Schuss Olivenoel auf den Teller geben.
 
Wichtig:
 
: Suppe leise koecheln lassen.
: Kloesschen am Vortag vorbereiten.
: Spinat von Struenken befreien und trocknen.
 
Frischen Weisswein und Baguette dazu servieren. Vielleicht ein Riesling aus dem Rheingau.

Quelle

NORDTEXT

Vorheriges Rezept (494) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (496)