Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 585

Vorheriges Rezept (584) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (586)

Ghiveci * - Rumänisches Gericht

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN GEMÜSEGHIVECI
6 mittl. Kartoffeln
2   Möhren
1   Pertersilienwurzel
1/4   Sellerie
300 Gramm  Grüne Bohnen
1 mittl. Blumenkohl
500 Gramm  Kürbis (geschält, o.Kerne)
6   Paprikaschoten (grün, gelb)
3   Zwiebeln
1 kg  Tomaten
3 Essl. Öl
    Salz, Paprika

   GHIVECI MIT FLEISCH
6 Scheiben  Schweinekamm (ca. 1kg)
 

Zubereitung

Ghiveci kann fleischlos zubereitet werden oder mit Fleisch. Bei Fleischzuga wird das Gericht sättigender, aber auch kalorienreicher. Ghiveci ohne Fleisch: Möhren, Petersilienwurzel und Sellerie schaben, waschen und feinblättrig geschnitten in Salzwasser halbweich kochen. Inzwischen bereitet man die Bohnen, Blumenkohl und Kürbis vor, schneidet sieklein und läßt sie ebenfalls ca. 10 Minuten lang kochen. Das Gemüse läßt man abtrofpen (Gemüsewasser wird zumdünsten weiterverwendnet). Nun werden die feinblättrig geschnittenen Zwiebeln in heißem Öl überbraten und die von den Kernen befreiten Paprikaschoten nudelig , die geschälten rohen Kartoffeln und die Tomaten in Scheiben geschnitten. Die verschiedenen Gemüse werden lagenweise in eine mit Öl ausgetrichene Kasserolle gelegt. Man beginnt unten mit Kartoffelscheiben. Zwiebeln werden jeweils dazwischen gestreut undzuletzt gibt man oben eine dichte Lage Tomaten auf. Mit dem gemüsewasser gedeckt, wird das Gemüse in der Bratröhre gar gedünste Dabei wird von der Gemüsebrühe ständig nachgegossen. Ghiveci mit Fleisch: Die Scheiben junges Halskarree (Kamm) vom Schwein werden geklopft, gesalzen,rasch in einer Pfanne gebraten, zwischen das vorbereitete Gemüse gelegt und mitgedünstet. Anmerkung: Tomaten können auch durch Tomatenmark ersetzt werden. Mancherorts wird auch Paprikamark zugegeben.
 
Stichworte: Fleisch, Balkan, Gemüse, Schwein, Auflauf
:Stichworte : Aufläufe, Auflauf, Balkan, E.Hofmann, Eintöpfe
: : Fleisch, Gemüse, Schwein

Vorheriges Rezept (584) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (586)