Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 693

Vorheriges Rezept (692) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (694)

Heringsauflauf Norddeutsche Art

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

5   Salzheringe, je 150 g
    -- eventuell 3/8l Milch
500 Gramm  Pellkartoffeln; am Vortag
    -- gekocht
    Butter; zum Einfetten
40 Gramm  Butter (I)
20 Gramm  Butter (II)
4   Eigelb
    Salz
    Pfeffer, schwarz
    Piment
    Muskatnuß; gerieben
3   Zwiebeln, 80g.
4   Eiweiss
2 Essl. Semmelbrösel
3 Essl. Käse, gerieben
20 Gramm  Butter
 

Zubereitung

Zusammen mit Gemüsen und Salaten bringt dieser Heringsauflauf Abwechslung in den Speisezettel. Auch Binnenländern wird er schmecken. Vor allem kann dieser Auflauf vorbereitet im Kühlschrank aufbewahren und dann eine Stunde vor der Mahlzeit in den Ofen stellen. Heringe ausnehmen und entgräten. Kopf, Schwanz und Flossen abschneiden. In einer Schüssel legen und unter fliessendes kaltes Wasser stellen. Sind sie sehr salzig, 10 Minuten in Milch legen. Die Pellkartoffeln schälen und durch die Presse oder in einen Mixer geben. Auflaufform einfetten. In einer Schüssel Butter (I) und Eigelb schaumig rühren. Gewürze und gerieben Kartoffeln untermischen. Geschälte, gehackte Zwiebeln in der restlichen Butter (II) in einer Pfanne goldgelb anbraten. In die Masse geben. Den gewässerten, trockengetupften Fisch in kleine Stücke schneiden und druntermischen. Eiweiss steif schlagen. Unterziehen. Den Auflauf in die Form füllen, mit Semmelbrösel und Käse bestreuen. Butterflöckchen über die Masse verteilen. In den vorgeheizten Ofen stellen. Backzeit: 60 Minuten Elektroherd: 240 Grad Gasherd: Stufe 6 Auflauf aus dem Ofen nehmen und sofort servieren. Beilage: Kopfsalat Vorbereitung 40 Minuten ohne Zeit zum Wässern Zubereitung 60 Minuten * Menü 4/227 ** Gepostet von Gerd Graf Date: Mon, 16 Jan 1995 Stichworte:
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (692) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (694)