Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 764

Vorheriges Rezept (763) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (765)

Jambalaya Acadian, Akadischer Reiseintopf

( 10 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   JAMBALAYA ACADIAN, AKADIS
4 Essl. Gewürfelter Speck
1 1/2 kg  Schweinefleisch
    -- in Würfel g
1 kg  Andouille, Chorizo oder
    -- eine
    Würzige gräucherte Wurst
    -- in
2 Essl. Ausgelassenes Fett
4   Zwiebeln
    -- gehackt
3 Stangen  Sellerie
    -- in kleine
1   Paprikaschote
    -- entkernt und
6   Knoblauchzehe
    -- fein gehackt
200 Ltr. Rinder- oder Hühnerbrühe
125 Gramm  Pilze
    -- gehackt
4   Frühlingszwiebeln
    -- in Scheib
1 Handvoll  Petersilie
    -- gehackt
    Salz
    Cayennepfeffer
1 Schuss  Tabasco
750 Gramm  Langkornreis

   GEFUNDEN & VERBREITET
    K.-H. Boller 2:2426/2270.7
 

Zubereitung

1500 g Schweinefleisch; in Würfel geschnitten würzige gräucherte Wurst; in dünne Scheiben geschnitten 3 Stangen Sellerie; in kleine Würfel geschnitten 1 Paprikaschote; entkernt und in kleine Würfel 4 Frühlingszwiebeln; in Scheiben geschnitten
 
In einem 9 Liter fassenden Dutch oven oder in einer Kaserolle den Speck bei mittlerer Temperatur auslassen. Das Schweinefleisch darin etwa 30 Minuten antraten, bis es von allen Seiten stark gebräunt ist und einige Fleischwürfel am Boden kleben bleiben. Das ist wichtig, weil die jambalaya dadurch ihre typisch dunkle Farbe bekommt. Die Wurst zugeben und 10 bis 15 Minuten unter Rühren anbraten.
 
Den Topf etwas kippen und bis auf zwei Eßlöffel alles Fett abschöpfen. Zwiebeln, Sellerie, Paprikaschote und Knoblauch in den Topf geben und bei mittlerer Temperatur 5 bis 10 Minuten kräftig anbraten, jedoch nicht zu dunkel werden lassen. Die Brühe zugießen, aufkochen, die Hitze reduzieren und das Ganze 15 Minuten köcheln lassen.
 
Pilze, Frühlingszwiebeln und Petersilie unterrühren und mit Salz, Cayennepfeffer und Tabasco abschmecken. den Reis zugeben und bei niedriger Temperatur 30 bis 45 Minuten köcheln lassen, dabei alle 15 Minuten umrühren. Der Reis sollte gar, aber nicht klebrig sein.
 
A N M E R K U N G Siedler Anfang des 18. Jahrhunderts nach New Orleans kamen, paßten sie ihr Rezept für pälla den hier erhältlichen Produkten an. Sie nannten ihr Gericht jambon la yaya, nach der afroamerikanischen bezeichnung yaya für Reis. Heute wird das Gericht mit allem, was gerade verfügbar ist, zubereitet.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (763) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (765)