Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 900

Vorheriges Rezept (899) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (901)

Kirschmichel

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Butter; zum Einfetten
2 Essl. Semmelbrösel
250 Gramm  Weissbrot
1 kg  Süsskirschen, dunkle
6   Eier
200 Gramm  Zucker
1 Spur  ; Salz
1 Ltr. Milch
20 ml  Kirschwasser
1   Zitronenschale, abgerieben
75 Gramm  Puderzucker
 

Zubereitung

Der Kirschmichel heisst auch Kirschenmichel (in Mannheim zum Beispiel) oder Kerschenplotzer in der Pfalz. Aber bekannt ist er überall in deutschen Landen. Und es gibt darum eine Menge recht unterschiedlicher Rezepte. Dies ist eins, das mit Weissbrot zubereitet wird. Manchmal macht man den Kirschmichel auch mit Schwarzbrot. Versuchen Sie doch dieses Rezept einmal. Feuerfeste Form mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Weissbrot in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Halbieren. Dann die Form schuppenförmig mit einem Drittel auslegen. Mit der Hälfte der gewaschenen, entstielten, abgetropften und entsteinten Kirschen belegen. Dann kommt wieder eine Schicht Weissbrot und Kirschen. Letzte Schicht Weissbrot. Eier, Zucker, Salz und Milch in einer Schüssel verrühren. Kirschwasser und Zitronenschale zugeben. Über den Auflauf giessen und etwa 5 Minuten einziehen lassen. Form in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene stellen. Backzeit: 45 Minuten Elektroherd: 220 Grad Gasherd: Stufe 5 Kirschmichel aus dem Ofen nehmen und solange er noch heiss ist, fein mit Puderzucker bestäuben und in der Form servieren. Wann reichen: Als üppiges Dessert oder einfach als süsses Abendessen mit Vanille- oder Kirschsosse. Vorbereitung 15 Minuten Zubereitung 55 Minuten * Menü 5/291 ** Gepostet von Gerd Graf Date: Wed, 18 Jan 1995 Stichworte: Früchte
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (899) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (901)