Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 980

Vorheriges Rezept (979) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (981)

Lauchauflauf mit Quark

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

800 Gramm  Lauch
1 Bund  Petersilie oder Kerbel
1   Knoblauchzehe
50 Gramm  Haselnusskerne
    Salz
    Weißer Pfeffer
1 Spur  Muskatnuss
4   Eier
250 Gramm  Magerquark
1 Essl. Zitronensaft
75 Gramm  Bergkäse; frisch gerieben
10 Gramm  Butter
1   Tomate
 

Zubereitung

1. Den Lauch putzen, gründlich kalt abspülen und mit etwa zwei Dritteln des hellen Grüns in feine Ringe schneiden. Die Petersilie waschen, trockenschwenken und ohne die groben Stiele sehr fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Die Haselnusskerne mit einem grossen schweren Messer oder im Zwiebelhacker zerkleinern. 2. Den Lauch mit der Petersilie, dem Knoblauch und den Haselnüssen mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 3. Den Backofen auf 220°C vorheizen. 4. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Quark, dem Zitronensaft und dem Käse gründlich verrühren. 5. Die Quarkmasse unter die Lauchmischung rühren. 6. Die Eiweisse mit etwas Salz zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. 7. Die Auflaufmasse in eine feuerfeste Form füllen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und darauf verteilen. 8. Den Lauchauflauf in den heissen Backofen (Mitte) schieben und etwa 45 Minuten backen, bis die Masse fest und schön gebräunt ist. 9. Kurz vor Ende der Garzeit die Tomate waschen, abtrocknen und in sehr kleine Würfel schneiden. Dabei den Stielansatz entfernen. 10. Den Lauchauflauf mit den Tomatenwürfeln bestreut servieren. Das passt dazu: gemischter Salat oder auch gebratene neue Kartoffeln. * Quelle: Nach: Cornelia Schinharl in: Aufläufe vollwertig Verlag: Gräfe und Unzer ISBN 3-7742-5066-9 erfasst von Elisabeth Hafeneger ** Gepostet von Elisabeth Hafeneger Date: Fri, 05 May 1995 Stichworte:
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (979) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (981)