Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 987

Vorheriges Rezept (986) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (988)

Laxpudding (Lachspudding)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

600 Gramm  Kartoffeln
    Salz
100 Gramm  Butter
1 Essl. Semmelbrösel
1 1/2 Bund  Petersilie
200 Gramm  Räucherlachs in Scheiben
    Pfeffer aus der Mühle
4   Eier
1/4 Ltr. Milch
 

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 2 Minuten blachieren und abgießen. Eine flache, feuerfeste Form dünn mit Butter auspinselnund mit Semmelbrösel bestreuen. Ein Drittel de Kartoffelscheiben in die Form legen. Die Petersilie hacken und den Räucherlaschs in Streifen schneiden. Die Hälfte der Lachsstreifen auf die Kartoffelscheiben verteilen, mit der Hälfte der Petersilie bestreuen. Mit Pfeffer würzen. Dann wieder ein Drittel der Kartoffelscheiben in die Form geben, den restlichen Lachs und die Petersilie darauf verteilen und mit Pfeffer würzen. Zum Schluß die restlichen Kartoffelscheiben darüber verteilen. Die Eier mit der Milch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermilch über den Auflauf gießen. Bei 175° (Gas 2) auf der mittleren Einschubleiste 35 bis 40 Minuten goldbraun backen. Kurz vor dem Servieren die restliche Butter bräunen und zum Lachs-Auflauf servieren. In Schweden ist der Laxpudding ein Hauptgericht, man kann ihn aber auch als Vorspeise (für 6 Personen) oder als Abendimbiß servieren.
*Quelle: Essen& Trinken 7/84 Erfasst von Sylvia Mancini
 
Stichworte: Schweden
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (986) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (988)