Rezeptsammlung Eis - Rezept-Nr. 154

Vorheriges Rezept (153) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (155)

Gebackene Erdbeereisknoedel auf Rahmjoghurt

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Erdbeereiskugeln
150 Gramm  Sahnejoghurt
    Zitronensaft
1 Teel. Puderzucker
1 Essl. Gruener Pfeffer, eingelegt
1 Essl. Sahne. geschlagen
1 Essl. Mehl
1   Ei
3 Essl. Kokosflocken
    Oel; zum Ausbacken
 

Zubereitung

1. Einen tiefen Teller straff mit Frischhaltefolie ueberspannen und fuer 2 Minuten in das Tiefkuehlgeraet stellen.
 
2. Vier Kugeln Erdbeereis ausstechen, vorsichtig auf die Folie legen und nochmals mindestens 10 Minuten zurueck in das Tiefkuehlgeraet geben. Das Eis sollte zu schoenen, festen Baellen gefrieren. Anschliessend loest es sich problemlos von der Frischhaltefolie und behaelt seine Form.
 
3. In der Zwischenzeit Joghurt mit Zitrone, Puderzucker und den abgetropften gruenen Pfefferkoernern mischen. Die geschlagene Sahne unterziehen und die Sauce auf zwei Teller verteilen.
 
4. Das Fritierfett auf 180 ° C erhitzen.
 
5. Erdbeereiskugeln zweimal nacheinander in Mehl, dem verquirlten Ei und den Kokosflocken waelzen. Dann im heissen Fett goldbraun ausbacken.
 
6. Auf Kuechenpapier ein wenig abfetten lassen und sofort auf der Joghurtsosse servieren. Kalorien pro Person ca. 360
 
Anmerkungen
 
Info und Variationen ueber das Gericht:
 
Sie koennen die Eiskugeln auch fertig paniert in einem gut schliessenden Behaelter im Tiefkuehlfach vorraetig halten und bei Bedarf ausbacken. Man kann die Kugeln auch in geriebenen Haselnuessen, Mandeln oder in Biskuitbroeseln wenden. Anstelle von Erdbeereis kann man auch ein anderes Fruchteis oder auch Schokoladeoder Vanilleeis verwenden.
 
Wer noch zusaetzlich Kalorien sparen moechte, der ersetzt den Sahnejoghurt durch Vollmilch- oder wer's ganz fettarm moechte, durch Magerjoghurt!
 
Hier die Joghurt-Kalorien im Vergleich:
 
150 g Sahnejoghurt / 180 Kalorien 150 g Vollmilchjoghurt / 100 Kalorien 150 g fettarmer Joghurt / 85 Kalorien
 
Kinder finden diese Kugeln bestimmt ganz besonders koestlich, wenn man sie mit Vanilleeis zubereitet und dazu eine Schokoladensauce serviert.
 
Info ueber Fritieren:
 
Nicht erschrecken, wenn bei der leichten Kueche im heissen Fett ausgebacken wird.
 
Achtet man aber genau auf die Ausbacktemperatur, dann saugt das Gargut weniger Fett auf als beim Braten in der Pfanne.
 
Anschliessend sollte man alles, was fritiert oder auch in der Pfanne in Fett ausgebraten wurde, auf ein mehrfach zusammengefaltetes Kuechenpapier legen und abfetten lassen. So verschwinden ueberfluessiges Fett und somit auch Kalorien im Papier und setzen sich nicht auf den Hueften fest.

Quelle

Bayrischer Rundfunk
"Geniessen erlaubt"
erfasst: Peter Mess
am 06.07.98

Vorheriges Rezept (153) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (155)