Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Ente - Rezept-Nr. 321

Vorheriges Rezept (320) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (322)

Entenleber mit Rosinen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

100 Gramm  Ungeschwefelte Rosinen
100 ml  Gewürztraminer
600 Gramm  Entenleber
    Salz, Pfeffer
6 Essl. Weinbrand
    Mehl zum Mehlieren
4 Essl. Butter
50 ml  Kalbsfond
4 Scheiben  Toastbrot
    Butter zum Rösten des
    -- Toastbrots

   ZUM GARNIEREN
    Bunte Blattsalate
 

Zubereitung

1. Rosinen im Gewürztraminer ca. 15 Min. einweichen, bis sie aufgequollen sind. Dann im Wein ca. 5 Min. leicht köcheln lassen, durch ein Sieb giessen und Wein auffangen.
 
2. Entenleberstücke von Sehnen und Häuten befreien und mit Salz, Pfeffer würzen. Mit Weinbrand beträufeln und ca. 5 Min. marinieren lassen. 3. Leberstücke aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen, leicht mit Mehl bestäuben (überschüssiges Mehl abschütteln). Leber in der Hälfte der Butter bei geringer Hitze von beiden Seiten braten. Anschliessend aus der Pfanne nehmen.
 
4. Gewürztraminer, Kalbsfond und Weinbrand, in der die Leber mariniert wurde, in die Pfanne giessen und die Sauce etwas einkochen. In der Zwischenzeit Toastbrot in Butter goldbraun rösten. 5. Restliche Butter in die Sauce rühren. Entenleber und Rosinen dazu geben und noch etwas in der Sauce ziehen lassen.
 
6. Entenleberstücke auf den Toastbroten anrichten, mit Rosinensauce überziehen und mit Blattsalaten garnieren.
 
Zubereitungszeit: ca. 30 Min. Einweich-, Marinierzeit: ca. 20 Min.
 
http://www.3sat.de/3satframe.php3?url=http://www.3sat.de/geniessen/r ezepte/22606/index.html
 
,AT Christina Philipp ,D 05.09.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Geniessen auf gut
deutsch,
Entenleber,
3sat 04.09.2001;
Rezept von Ursula Schmitt
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (320) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (322)