Rezeptsammlung Ente - Rezept-Nr. 353

Vorheriges Rezept (352) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (354)

Feine Entenpastete

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Entenbrust (ca. 800 g)
2   Zwiebeln
1 Dose  Pfifferlinge
2 Essl. Mehl
300 Gramm  Geflügelleber
200 Gramm  Entenleber
125 ml  Madeira Medium
    Pfeffer, Salz
1 Teel. Thymian
200 Gramm  Durchw. Speck in ganz dünne
    -- Scheiben geschnitten
 

Zubereitung

1. Die gesäuberte Entenbrust häuten, so daß alles Fett an der Haut bleibt. Diese dann feinwürfeln und kräftig ausbraten, die Haut aus der Pfanne nehmen und die Entenbrust rundum kräftig anbraten.
 
2. Auf milde Hitze stellen und noch weitere 20 Min. garziehen laßen, abkühlen, das Fleisch von den Knochen lösen und in breite Streifen schneiden
 
3. Die Zwiebeln schälen, feinwürfeln und im Entenfett goldgelb werden laßen. Die zerkleinerten Pfifferlinge zugeben und ein paar Minuten durchschwitzen laßen. Das Mehl darüberstäuben und abkühlen laßen.
 
4. Die ausgebratene Haut, das Fleisch, bis auf 2-3 Streifen, und die Leber durch den Fleischwolf - mittlere Scheibe - drehen.
 
5. Den Backofen vorheizen (E: 175°, G: 2-3). Die Masse mit den übrigen Zutaten vermischen und pikant würzen.
 
6. Die Pastetenform, zur Not geht auch eine Kastenbackform, mit dem Speck auslegen, 1/3 der Fleischfarce einfüllen, die restlichen Fleischstreifen darauflegen und die übrige Farce darüber verteilen. Obenauf noch einmal Speckstreifen legen.
 
7. Die Pastetenform mit dem Deckel oder Alufolie verschließen.
 
8. Die Bratenpfanne mit Wasser füllen, die Form in den vorgeheizten Ofen stellen und ca. 90 Min. im Wasserbad garen.
 
9. Herausnehmen, den Deckel entfernen, die Pastete mit einem Brett beschweren und nachdem sie abgekühlt ist, im Kühlschrank noch mindestens 1 Tag durchziehen laßen.
 
Im Kühlschrank etwa 14 Tage haltbar.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Max Thiell

Vorheriges Rezept (352) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (354)