Rezeptsammlung Ente - Rezept-Nr. 459

Vorheriges Rezept (458) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (460)

Glasierte Pfeffer-Ente mit Preiselbeersauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Ente (ca. 2 kg,
    -- küchenfertig vor
    Salz
800 Gramm  Hähnchenflügel
250 Gramm  Suppengrün (grob gewürfelt)
100 Gramm  Zwiebeln (grob gewürfelt)
40 Gramm  Butter oder Margarine
3 Essl. Aceto Balsamico
125 ml  Cassis (schwarzer
    -- Johannisbeerlikör)
800 ml  Geflügelfond (aus dem Glas)
100 Gramm  Kartoffeln (geschält)
80 Gramm  Frische Preiselbeeren (oder
    -- aus dem Glas)
30 Gramm  Quittengelee
1 Essl. Weiße Pfefferkörner
    -- (zerstoßen)
1 Bund  Thymian
 

Zubereitung

1. Die Ente innen und aussen kurz waschen, mit Kuechenpapier trockentupfen, salzen, mit Kuechengarn zusammenbinden, mit der Brust nach oben auf die Fettpfanne setzen.
 
2. Die Ente im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 180 Grad 2 1/2 Stunden braten (Gas 2-3, Umluft 2 Stunden bei 160 Grad).
 
3. Inzwischen die gewaschenen und trockengetupften Haehnchenfluegel mit dem gewuerfelten Suppengruen und Zwiebeln in einem breiten Topf im heissen Fett in 10 Minuten dunkelbraun roesten. Essig, Likoer und Gefluegelfond zugiessen und auf zwei Drittel einkochen lassen. Die Kartoffeln direkt in die Sauce reiben. Die Sauce 10 Minuten leise kochen lassen.
 
4. Inzwischen die Preiselbeeren verlesen, kurz abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb giessen und sorgfaeltig entfetten. Dann die Preiselbeeren hineingeben.
 
5. 10 Minuten bevor die Ente fertig ist, das Quittengelee aufkochen. Dann die Ente damit gruendlich einpinseln und anschliessend mit dem zerstossenen Pfeffer bestreuen.
 
6. Kurz vor dem Servieren die Sauce einmal vorsichtig aufkochen lassen. Die Ente auf einer vorgewaermten Platte anrichten und das Garn entfernen. Von einem halben Bund Thymian die Blaetter abstreifen. Die Ente vor dem Servieren mit den Blaettchen bestreuen und mit dem restlichen Thymian dekorieren. Die Preiselbeersauce getrennt dazu reichen. Dazu passen Kartoffelbuchteln oder Kartoffelkloesse.
 
Als feines Menue mit:
 
Vorspeise: Hasenmousse-Torte Suppe: Burgundersuppe mit Garnelen Hauptspeise: Glasierte Pfeffer-Ente mit Preiselbeersauce Dessert: Spekulatius-Mousse mit Orangensauce
:Stichworte : Ente, Geflügel, Geflügelgerichte
:Notizen (*) : Quelle: burda wohnen 12 / 99
:Notizen (*1) : Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer

Vorheriges Rezept (458) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (460)