Rezeptsammlung Ente - Rezept-Nr. 546

Vorheriges Rezept (545) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (547)

Pekingente #2

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   PEKINGENTE #2
1   Ente, etwa 2 kg schwer
3 Essl. Honig
2 Essl. Rotweinessig
2 Essl. Trockener Sherry
250 ml  Heißes Wasser

   MANDARINPFANNKUCHEN
225 Gramm  Mehl
250 ml  Kochendes Wasser
2 Essl. Sesamöl
120 ml  Sojabohnenpaste oder
    -- Hoisin-
4   Frühlingszwiebeln, in
    -- Sträus
 

Zubereitung

*) Den vorderen Teil der Frühlingszwiebeln mehrmals längs einschneiden, so daß sie pinsel-ähnlich aussehen.
 
Gewaschene Ente 5 min lang in kochendes Wasser tauchen, unter fließendem kaltem Wasser abkühlen, trockentupfen.
 
Honig, Essig, Sherry und heißes Wasser mischen, Ente damit bepinseln. Mit Zahnstochern die Flügel spreizen, die Ente über Nacht trocknen lassen.
 
Ofen auf 200 Grad vorheizen, Ente auf einem Rost 30 min lang braten. Hitze auf 190 Grad reduzieren und die Ente weiterbraten, bis sie gar ist.
 
Zwischendurch die Pfannkuchen zubereiten. Mehl in eine Schüssel sieben, das kochende Wasser untermischen und 10 min quellen lassen.
 
Teig zu einer 5 cm dicken Wurst rollen, 1 cm dicke Stücke davon abschneiden und jedes Stück zu einem dünnen Pfannkuchen ausrollen.
 
Die Hälfte der Pfannkuchen mit Sesamöl bestreichen und mit einem ungeölten Pfannkuchen bedecken.
 
Eine schwere Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen von jeder Seite backen, bis sie kleine braune Bläschen bilden. Die Pfannkuchen voneinander abziehen, zu Dreiecken falten (beölte Seite nach innen) und abgedeckt warmhalten.
 
Ente am Körper von der knusprigen Haut befreien, diese in Quadrate schneiden und auf einer vorgewärmten Platte drapieren.
 
Keulen und Flügel abschneiden und das Fleisch von der Ente ablösen, in Quadrate schneiden und mit den Flügeln und Keulen auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
 
Ente, Pfannkuchen, Sauce und Frühlingszwiebelsträusschen werden gemeinsam serviert. Man tunkt ein Sträusschen in die Sauce, bestreicht damit den Pfannkuchen und legt je ein Stück Haut, Fleisch und Frühlingszwiebel auf den Pfannkuchen. Den Pfannkuchen rollt man zusammen und ißt die Ente bissenweise aus der Hand.
 
17.11.1993
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (545) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (547)