Rezeptsammlung Ente - Rezept-Nr. 571

Vorheriges Rezept (570) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (572)

Rotkohlente

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

1   Junge Ente
1 1/2 Teel. Grüner Pfeffer
    -- zerdrückt
1/4 Ltr. Orangensaft
1/4 Ltr. Fleischbrühe
1 Essl. Kastanienhonig
1 Essl. Butterflocken
1/2 Kopf  Rotkohl
4   Schalotten
2 Essl. Balsamicoessig
125 ml  Rotwein
25 Gramm  Preiselbeerkonfitüre
25 Gramm  Johannisbeerkonfitüre
1 Prise  Cayennepfeffer
1   Wacholderbeere
    -- gestossen
1   Pimentkorn
    -- gestossen
1   Lorbeerblatt
1   Nelke
1 Essl. Gänseschmalz
    ; Salz, Pfeffer
 

Zubereitung

Von der Ente Keulen/Brüste auslösen, mit Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz würzen, auf der Hautseite anbraten. Wenn das Fett der Haut auszuschwitzen beginnt, die Ententeile in den auf 200GradC vorgeheizten Ofen geben.
 
2 Schalotten würfeln, nach 15 Minuten zur Ente geben, 1 TL grünen Pfeffer und Orangensaft dazugeben. Ententeile weitere 15 Minuten garen, immer wieder mit Fleischbrühe ablöschen.
 
Brüste herausnehmen, Keulen weitere 15 bis 20 Minuten garen. Keulen und Brüste in eine Pfanne geben, Fett abschöpfen, mit Butterflocken binden. Ententeile mit Honig einstreichen, unter dem Grill karamelisieren lassen.
 
Rotkohl vierteln, den Strunk entfernen. Kraut in dünne Streifen schneiden. Restliche Schalotten in feine Scheiben schneiden, in einem Topf mit Gänseschmalz anschwitzen.
 
Kohl und Rotwein, etwas Salz, Lorbeerblatt, Wacholder, Nelke, Piment, restlichen grünen Pfeffer und Balsamico zugeben. Bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, zwischendurch umrühren.
 
Nach 15 Minuten Konfitüren zugeben, weitere 15 Minuten köcheln lassen. Unter ständigem Rühren bei grosser Hitze köcheln, bis der Saft reduziert ist. Das restliche Gänseschmalz unterziehen und abschmecken. Ententeil mit Rotkraut und Sauce anrichten.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

ARD-BUFFET

Vorheriges Rezept (570) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (572)