Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 1029

Vorheriges Rezept (1028) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1030)

Mughlai-Huhn mit Mandeln und Rosinen*

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 1/4 kg  Hähnchen
    -- in Stücken
6 Essl. Mandeln
8   Knoblauchzehen
    -- evt. 1/8mehr
1   Ingwerwurzel a 2,5 cm
    -- geschält
4 Essl. ; Wasser
7 Essl. Pflanzenöl
10   Kardamomkapseln
1   Zimtstange a 2,5 cm
2   Lorbeerblätter
3   Gewürznelken
5   Zwiebeln
    -- feingehackt
2 Teel. Kreuzkümmel
    -- gemahlen
1/8 Teel. Cayennepfeffer
    -- bis 4-
    -- facheMenge
7 Essl. Joghurt
1/4 Ltr. Süsse Sahne
1 1/2 Teel. ; Salz
1 Essl. Sultaninen
    -- bis
    -- doppelteMenge
1/4 Teel. Garam masala
 

Zubereitung

* Shahdjahani murgi
 
Das Fleisch waschen, trockentupfen und häuten. Die Mandeln blanchieren, 2/3 hacken, den Rest zu Splittern spalten. Mit Knoblauch, gehacktem Ingwer und Wasser zu einer Paste mahlen.
 
In einem großen Topf oder einer tiefen Pfanne das Öl auf mittlere Hitze bringen. So viele Fleischstücke hineingeben, wie der Topf in einer Lage faßen kann, und von beiden Seiten goldbraun anbraten. Mit einem Schaumlöffel herasunehmen und in einer SChüssel zur Seite stellen. Mit dem restlichen Fleisch auf gleiche Weise verfahren.
 
Kardamom, Zimt, Lorbeerblätter und Nelken in das heiße Fett geben, einige Sekunden umrühren. Die Zwiebeln hinzufügen und unter Rühren 3-4 Minuten leicht bräunen. Knoblauchpaste, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer zugeben. 2-3 Minuten rühren, bis die Gewürze leicht gebräunt sind und sich das Öl absondert. Den Joghurt eßlöffelweise zugeben und jeweils 1/2 Minuten verrühren, bis er sich mit der Sauce verbunden hat.
 
Das Fleisch mit dem Saft, der sich in der Schüssel angesammelt hat, der Sahne und Salz in den Topf geben. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln.
 
Die Sultaninen hinzufügen, die Fleischstücke wenden. Zugedeckt weitere 10 Minuten kochen, bis das Fleisch weich ist. Das Garam masala untermischen.
 
Die Mandelsplitter auf ein Backblech geben und im Ofen leicht bräunen, dabei ständig wenden.
 
Vor dem Servieren mit einem Löffel das überschüssige Fett abschöpfen und die Mandeln über das Fleisch streuen.
 
Beilagen: würziger Duftreis (s. Rezept), Blumenkohl mit Kartoffeln und Joghurt mit Walnüssen und Koriander.
 
Anmerkung Petra: Hähnchenkeulen verwendet, fein! Mandeln in der Pfanne geröstet. Überschüssiges Fett war keines vorhanden. Dazu den würzigen Duftreis und Erbsen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Petra Holzapfel
Madhur Jaffrey
Indisch Kochen

Vorheriges Rezept (1028) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1030)