Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 199

Vorheriges Rezept (198) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (200)

Capuns (Mit Salsiz Gefüllt)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

200 Gramm  Knöpflimehl
    -- Spätzlemehl
100 Gramm  Mehl
3/4 Teel. Salz
    Pfeffer
2   Frische Eigelbe
250 ml  Milchwasser
    -- halb Milch,
    -- halb Wasser
16 groß. Mangoldblätter
    Salzwasser
    -- siedend
2   Frische Eiweisse
1 Prise  Salz
2   Salsiz
    -- je ca 100 g
    -- geschält, in Würfeli
50 Gramm  Sbrinz
    -- gerieben
1/2 Bund  Petersilie
    -- fein gehackt
2 Essl. Pfefferminzblätter z.B.
    -- Krauseminze fein
    -- geschnitten
30 Ltr. Gemüsebouillon
    Pfeffer
    Muskat
50 Gramm  Butter
    -- oder Margarine
 

Zubereitung

Mehl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Eigelbe mit dem Milchwasser verklopfen, auf einmal dazugiessen, mit einer Kelle mischen und so lange klopfen (oder mit den Knethaken des Handrührgerätes bearbeiten), bis der Teig glänzt und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Minuten stehen lassen.
 
Von den Mangoldblättern Stiele abschneiden, dicke Blattrippen flach schneiden. Blätter portionenweise im Salzwasser ca. 1 Minuten blanchieren, herausnehmen, auf Küchentuch auslegen, mit Haushaltpapier trockentupfen.
 
Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, unter den Teig ziehen. Salsiz, Sbrinz und Kräuter unter den Teig mischen. Je 1 gehäufter tb Teig auf die Blätter verteilen, Blattseiten einschlagen, satt aufrollen.
 
Bouillon mit Pfeffer und Muskat in einer weiten Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren. Capuns portionenweise zugedeckt ca. acht Minuten köcheln,herausnehmen, abtropfen.
 
Butter in einer beschichteten Bratpfanne warm werden lassen. Capuns darin heiss werden lassen, einmal wenden, auf vorgewärmten Tellern anrichten, restliche Butter darüber träufeln.
 
,AT Rene Gagnaux ,D 05.11.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@ch.inter.net
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Al Dente 29.10.2002
Erfasst von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (198) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (200)