Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 510

Vorheriges Rezept (509) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (511)

Fuatscha Grassa (Graunbünden)

( 5 Fuatscha )

Kategorien

Zutaten


   FUATSCHA GRASSA (GRAUNBÜ
260 Gramm  Butter
80 Gramm  Zucker
2   Eier
2 Prisen  Salz
    Zitronenschale, abgerieben
300 Gramm  Mehl
 

Zubereitung

Die fuatscha, dem Wort nach der italienischen focaccia zuzuordnen, ist grassa weil sie mit viel Butter hergestellt wird. Je nachdem ist das Verhältnis Butter zu Mehl fast 1:1. Sie wurde vor allem an Festtagen oder anläßlich von Totenwachen aufgetragen und ist charakteristisch für das s Unterengadin.
 
Butter, Zucker, Ei, Salz und abgeriebene Zitronenschalen zu einem weichen Teig rühren. Mehl von Hand leicht darunterkneten. Teig kalt stellen.
 
Gekühlten Teig 5 mm dick ausrollen und Rondellen von ca. 12 cm Duchmesser ausstechen. Mit Zucker bestreuen, auf Blechreinpapier bei 180 Grad im m vorgeheizten Ofen während 10 Minuten goldbraun backen.
 
Fuatscha grassa werden zwar als große Fladen ausgestochen, aus dem Teig kann man jedoch auch Kleingebäck machen. In diesem Fall etwas dünner ausrollen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (509) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (511)