Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 570

Vorheriges Rezept (569) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (571)

Gedämpfte Seezunge mit Lilienknospen

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

10   Lilienknospen, getrocknet
5   Tongu-Pilze
1 groß. Seezunge
    -- vom Händler
    -- küchenfertig vorbereiten
    -- lassen
2   Frühlingszwiebeln
1   Ingwerstück (2 cm)
1   Knoblauchzehe
1 Essl. Bohnen, schwarz, eingelegt
2 Essl. Sojasauce
1 Essl. Sesamöl
1 Essl. Sherry, trocken
    ; Salz
1/2 Essl. ; Zucker
 

Zubereitung

Die Lilienknospen und die Tongu-Pilze mit kochendem Wasser übergiessen und 30 Minuten einweichen. Dann die Lilienknospen halbieren. Den Tongu-Pilzen die Stiele herausschneiden, ihre Hüte in schmale Streifen teilen.
 
Den Fisch innen gründlich auswaschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Auf eine feuerfeste Platte legen.
 
Frühlingszwiebeln putzen und schräg in feine Ringe schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen, sehr fein hacken. Die Lilienknospen,
 
Tongu-Streifen, abgespülten Bohnen, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch dekorativ auf und um den Fisch legen. Sojasasuce, Sesamöl und Sherry verquirlen, darüber giessen, salzen und zuckern.
 
Den Fisch auf einen Siebeinsatz oder auf zwei umgedrehte Tassen in einen ausreichend grossen Topf stellen, der zuvor etwa zwei Fingerbreit mit Wasser gefüllt wurde. Zugedeckt etwa 10 Minuten dämpfen. Sofort auf derselben Platte zu Tisch bringen.
 
Variation: Falls Sie keine Lilienknospen bekommen, können Sie sie durch Tofu ersetzen, der in feine Streifen gschnitten wurde.
 
Quelle: meine familie & ich, Nr. 4/92; Spezialheft Chinaküche erfasst: Sabine Becker, 3. Oktober 1997
 
,AT Sabine Becker ,D 12.01.1999 ,NI ** ,NO Gepostet von: Sabine Becker ,NO EMail: frosch@seerose.kristall.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (569) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (571)