Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 591

Vorheriges Rezept (590) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (592)

Gegorenes Brot-Bier, Kvass

( 3 Liter )

Kategorien

Zutaten

450 Gramm  Schwarzbrot o. dunkles
    Roggenbrot, nicht zu frisch
3 Ltr. Wasser
5 Teel. Trockenhefe
100 Gramm  Zucker
3 Essl. Lauwarmes Wasser
1 groß. Zweig Minze
    Sultaninen o. Rosinen
 

Zubereitung

Backofen auf 110 C/Gasherd Stufe 1/4 vorheizen. Das Brot ca. 1-1 1/2 h in den Backofen legen, bis es ganz trocken ist. Nicht anbrennen lassen. Das Brot zerkleinern und in einer Schüssel mit dem kochendem Wasser übergießen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und mind. 8 h stehen lassen.
 
Ein feines Sieb mit Mull oder Küchenkrepp auslegen und die Brotflüßigkeit in eine grosse Schüssel seihen, dabei mit einem Löffel möglichst viel Flüßigkeit aus dem Brot auspressen. Das Brot wegwerfen.
 
Die Hefe und eine grosse Prise Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Die Hefemischung an einen warmen Ort stellen und ca. 10 min aufgehen lassen, bis sie schaumig ist und sich das Volumen verdoppelt hat. Die Hefemischung und den restlichen Zucker in das Brotwasser einrühren und den Minzezweig hinzufügen. Mit einem Geschirrtuch bedeckt erneut 8-12 h beiseite stellen.
 
Die Flüßigkeit wieder durch ein mit Mull ausgelegtes Sieb in eine Schüssel gießen. 3 Flaschen `a 1 l Fassungsvermögen sterilisieren. Die Flaschen etwa zu 2/3 füllen, dann jeweils 4-5 Rosinen o. Sultaninen hinzugeben. Die Flaschen mit Frischhaltefolie und Gummiband verschliessen.
 
Die Flaschen ca. 3 Tage an einem kühlen, dunklen Ort stellen, bis die Rosinen/Sultaninen an die Oberfläche gestiegen sind und der Satz auf den Boden gesunken ist. Die klare Flüßigkeit vorsichtig abgießen, so daß der Satz in der Flasche zurückbleibt. Die Rosinen/Sultaninen entfernen und den kvaß wieder in die gründlich ausgespülten Flaschen füllen. Die Flaschen verkorken oder mit Folie verschliessen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen. Sie halten sich im Kühlschrank mehrere Wochen.
 
Quelle: Russische Küche, Susan Ward, Könemann Verlag
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (590) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (592)