Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 631

Vorheriges Rezept (630) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (632)

Glarner Spinatknöpfli

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

300 Gramm  Frischer Spinat
    -- oder
150 Gramm  Tiefgekühlter Spinat
    -- gehackt
400 Gramm  Mehl
3   Eier
100 ml  Milch
200 ml  Wasser
1 Teel. ; Salz
1   Schabzigerstöckli
2   Zwiebeln
1 Essl. Bratbutter

   AUS EINER RUBRIK VON ANNE-M
    -- Meyers Modeblatt 10/99
    -- erfaßt von Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Frischen Spinat waschen. Tropfnaß in eine Pfanne geben und nur so lange dünsten, bis er zusammengefallen ist. Abschütten, sehr gut ausdrücken und fein hacken.
 
Tiefkühl-Hackspinat auftauen laßen und in einem Küchentuch ebenfalls sehr gut ausdrücken.
 
Das Mehl in eine Schüssel geben. Eier, Milch, Wasser und Salz verquirlen, beifügen und alles während zwei bis drei Minuten zu einem dickflüssigen Teig schlagen. Zuletzt den Spinat untermischen.
 
Den Backofen auf 100 Grad vorheizen. Eine bebutterte Gratinform mitwärmen.
 
Reichlich Salzwasser aufkochen. Den Teig portionenweise auf ein Küchenbrett geben, in das siedende Wasser abstreichen oder durch das Spätzlisieb üiben und nur so lange kochen laßen, bis die Knöpfli an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen laßen. Lagenweise in die vorgewärmte Form geben und über jede Portion reichlich Schabziger reiben. Die Knöpfli warm stellen.
 
Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. In der Butter hellbraun rösten und über die Knöpfli verteilen. Sofort servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (630) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (632)