Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 664

Vorheriges Rezept (663) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (665)

Grundrezept für Linsen, Erbsen und Bohnen (Gala Hua Dal)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 1/2 Tassen  Gelbe Linsen (Arhar Dal) o.
    -- rote Linsen (Masur Dal)
    -- o. gelbe halbe Erbsen o.
    -- gelbe Mungbohnen (Moong
    -- Dal)
1/4 Teel. Kurkuma
4 1/2 Tassen  Wasser
 

Zubereitung

Bei vielen Gerichten aus dem Süden und Südwesten [Indiens] rührt man gegen Ende der Kochzeit gekochte Linsen oder Bohnen in das Gericht ein. Dabei empfiehlt es sich, die Linsen am Vortag zuzubereiten.
 
(Ergibt 4 1/2 Tassen dickes Linsen-, Erbsen- oder Bohnenpüree)
 
Verlesene und gründlich gewaschene Hülsenfrüchte zusammen mit dem Kurkuma und dem Wasser in einen tiefen Topf geben und zum Kochen bringen, öfter umrühren, damit sie nicht zusammenkleben. Leicht zugedeckt bei mittlerer Hitze 40 Minuten kochen laßen (rote Linsen und Mungbohnen nur 25 Minuten). Ganz zudecken, Wärmezufuhr reduzieren und weitere 20-25 Minuten kochen laßen (rote Linsen: 10 Minuten) bzw. bis die Hülsenfrüchte weich sind.
 
Hitze wegnehmen und das Püree abmeßen. Es sollten 4 1/2 Tasen sein; falls nicht, Wasser zugießen. Sollten Sie ein feineres Püree wünschen, verrühren Sie es 3-5 Minuten mit einem Schneebesen. Das Püree hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage. Durch die Aufbewahrung wird es jedoch dicker und verliert an Masse. Sie sollten das bei späterem Gebrauch berücksichtigen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Julie Sahni: Das große
vegetarische indische
Kochbuch
erfaßt: Petra Hildebrandt

Vorheriges Rezept (663) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (665)