Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 1019

Vorheriges Rezept (1018) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1020)

Fisch Teil 4/6

( 1 Info )

Kategorien

Zutaten


   FISCH TEIL 4/6
    Info zu Firscharten

   ERFA-T VON
    Renate Schnapka am 22.09.97
 

Zubereitung

Heilbutt +
 
Die grösste Plattfischart, zu der auch der grönländische Heilbutt und andere Unterarten zählen. Heilbutt wird von Neufundland bis Norwegen und auch in der Barentßee gefangen und vorwiegend gekocht oder gebraten.
 
Hering +
 
Ein kleiner, 8-14 cm langer, öliger Fisch, dessen Fleisch und Rogen sehr geschätzt werden. Hering läßt sich zu Konserven verarbeiten, räuchern und einsalzen. Er wird hauptsächlich im Nordatlantik gefangen und kann gefüllt und gebacken, geschmort, gebraten, mariniert und zu Salaten verarbeitet werden.
 
Hornhecht oder Seenadel +
 
Ihr leicht öliges Fleisch wird manchmal mit dem der Makrele verglichen. Man kann sie braten oder grillen.
 
Kabeljau +
 
Kabeljau kann recht groß werden und bis zu 35 kg wiegen, aber das Fleisch des jungen Kabeljaus ist fester und süßer. Es gibt verschiedene Arten, dazu zählen der Pazifik-, der Grönland- und der Polardorsch. Kabeljau eignet sich zum Füllen, Backen, Dämpfen und Braten.
 
Knurrhahn oder Seehahn
 
Gepanzerte, stachelbürstige Fische, zu denen der Rote und der gestreifte Knurrhahn zählen. Es gibt auch verschiedene Mittelmeerarten. Knurrhähne können gebacken oder geschmort werden.
 
Köhler oder Seelachs +
 
Eine im Nordatlantik lebende Dorschart, die in Skandinavien gewöhnlich zu Stockfisch verarbeitet wird und in Deutschland als Seelachs in den Handel kommt; er wird auch geräuchert oder in Öl als Konserve (Lachsersatz) angeboten. Wird vor den Küsten Neufundlands und Europas gefangen.
 
Makrele +
 
Die echte Makrele wird im Atlantik und Mittelmeer gefangen, es gibt aber verschiedene verwandte Arten. Dazu zählen die Spanische Makrele und die Rossmakrele oder die Stöckerfische. In amerikanischen und südostasiatischen Gewäßern gibt es noch den Amberfisch, die Jackmakrele und die Kalifornische Makrele (Pompano). Makrelen sollten gegrillt werden, sind aber auch in Weißwein gekocht gut.
 
Kalifornische Makrele (Pompano)
 
Wird im Atlantik, der Karibik und im Golf von Florida gefangen. Filets kann man grillen, backen oder en papillote kochen.
 
Makrelenhecht
 
Ähnelt dem Hornhecht sehr, ist aber dicker. Man kann ihn braten, schmoren oder grillen.
 
Meeraal oder Muräne
 
Obwohl man sie füllen kann, schmeckt sie am besten in Suppen und Fischeintöpfen. Sie wird vor der europäischen und amerikanischen Atlantikküste und im Mittelmeer gefangen.
 
Meeräsche +
 
Ein festfleischiger und wohlschmeckender Fisch, den man füllen und backen, grillen und braten kann.
 
Meerbrassen +
 
Eine Familie von über 200 Arten, zu der wir die Seebrasse und Goldbrasse als amerikanische, Sonnenfisch, Schwarzbrasse, die echte Dorade und die Pandorabrasse als europäische Arten zählen, sowie die Japanische Brasse. Am besten gegrillt und gebacken, wird sie im Mittelmeerraum häufig auch auf getrocknetem Fenchel gebettet serviert.
 
Fortsetzung 5/6
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Die Speisekammer v.
GONDROM Verlag

Vorheriges Rezept (1018) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1020)