Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 1198

Vorheriges Rezept (1197) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1199)

Fischklößchen in Apfelweinsauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

750 Gramm  Weißfleischiger Fisch,
    -- fangfrisch (z.B.
    -- Seehecht)
    -- Haut und Gräten entfernt
2 groß. Zwiebeln
    -- fein gehackt
6 Essl. Olivenöl
6 Essl. Petersilie
    -- frisch gehackt
2 Scheiben  Altbackenes Weißbrot
    -- in
4 Essl. Milch
    -- eingeweicht
2   Knoblauchzehen
4 groß. Eier
    ; Salz
    ; schwarzer Pfeffer a. d.
    -- M.
6 Essl. Mehl
    -- evtl. 1/3 mehr

   FÜR DIE APFELWEINSAUCE
2 Essl. Zwiebel
    -- gehackt
2 Essl. Butter
2 Essl. Mehl
250 ml  Starker Apfelwein
600 ml  Fischfond, evtl. 1/3 mehr
1   Zitrone
    -- Saft und je 1
    -- Streifen Schale
2 Essl. Petersilie
    -- fein gehackt
 

Zubereitung

Ein Rezept ergibt 4 bis 5 Portionen.
 
Die Zwiebeln in der Küchenmaschine fein hacken und in heißem Öl (1/3 der Gesamtmenge) goldgelb braten. Petersilie, Brot und Knoblauch kleinschneiden oder in der Küchenmaschine zerkleinern. Den Fisch dazugeben und zerkleinern. Zwiebeln mit 3/4 der Eier zugeben und kräftig würzen. Zutaten vemengen, die Masse soll aber nicht breiig werden. In den Kühlschrank stellen, während die Sauce zubereitet wird.
 
In einem kleinen Topf die Zwiebeln in Butter weichdünsten. Mehl einrühren und 1 Minute garen. Apfelwein, Fischfond, Zitronenschale und Zitronensaft dazugeben und alles sanft köcheln lassen. Die Fischmasse mit einem Suppenlöffel abstechen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu Klößchen rollen. Das restliche Ei auf einer Untertasse verschlagen, die Fischklößchen darin wenden.
 
Fischklößchen in Olivenöl goldbraun braten. In einer vorgewärmten flachen Schüssel anrichten. Die Zitronenschale aus der Sauce nehmen, Petersilie einrühren und abschmecken. Fischklößchen mit Sauce übergießen und servieren.
 
,AT Viviane
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Spanische Küche, Pepita
Aris, Könemann Verl. 1996
ISBN 3-89508-183-3
Erfasst von Viviane
Kronsh

Vorheriges Rezept (1197) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1199)