Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 1373

Vorheriges Rezept (1372) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1374)

Fischterrine mit Lachs

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

2   Zwiebeln
2 Essl. Öl
500 Gramm  Seelachsfilet
1   Unbehandelte Zitrone
    Salz Pfeffer, Muskatnuß
2   Eier, getrennt
200 Gramm  Frisches Lachsfilet
2 Bund  Petersilie
1 Bund  Dill
1 Essl. Kapern
200 Gramm  Schlagsahne

   FÜR DIE KERBELVINAIGRETTE
2 Handvoll  Kerbel
1   Schalotte
2 Essl. Essig
    Salz, Pfeffer
2 Essl. Öl
 

Zubereitung

Zwiebeln abziehen, fein würfeln, in 1 EL Öl glasig dünsten, abkühlen. Vom Fisch eventuell Gräten entfernen, Filet grob würfeln, dann mit etwas abgeriebener Zitronenschale, dem Saft einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer und Muskatnuß kräftig würzen und mit den Eigelben und Zwiebeln pürieren, kalt stellen. Lachs in Streifen von 4 cm schneiden und mit dem übrigen Zitronensaft beträufeln. Petersilie und Dill waschen, trockenschütteln, von den Stengeln zupfen, mit Kapern hacken. Elektro-Ofen auf 150 Grad heizen. Eine Kastenform einölen, mit hitzebeständiger Klarsichtfolie oder Alufolie auskleiden, oben überstehen laßen, Folie ölen. Die Eiweiße mit etwas Salz steif schlagen, Sahne schlagen, beides vorsichtig unter das Fischpüree ziehen, nachwürzen. Die Hälfte des Pürees in die Form schichten, mit der Hälfte der Kräuter-Kapern belegen, darauf den Lachs legen, mit den übrigen Kräutern bedecken und mit restlichem Püree auffüllen. Mit Folie bedecken. Die Form in einen mit heißem Wasser gefüllten Bräter setzen, so daß die Form etwa zu 2/3 im Wasser steht. Im vorgeheizten Ofen im Wasserbad 75 bis 85 Minuten garen. Terrine abkühlen laßen, auf eine Platte stürzen. Aus gehacktem Kerbel, gehackter Schalotte, Essig, Salz, Pfeffer und Öl eine Marinade rühren, Terrine mit einem in heißes Wasser getauchten Meßer in Scheiben schneiden, mit der Sauce und etwas Brot servieren.
 
Stichworte: Seelachs, Lachs
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Roswitha Gaber - aus
meiner Sammlung

Vorheriges Rezept (1372) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1374)