Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 1397

Vorheriges Rezept (1396) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1398)

Flämisches Waterzooi (Fischeintopf aus Belgien)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FLÄMISCHES WATERZOOI (FIS
500 Gramm  Aal, küchenfertig
500 Gramm  Karpfen, küchenfertig
    Salz
    Pfeffer, weiß
1 Bund  Staude Bleichsellerie
1 Bund  Petersilie, glatt
4   Thymianzweige
3   Salbeiblätter
2 klein. Lorbeerblätter
100 Gramm  Butter
125 ml  Weißwein, trocken
4 Essl. Semmelbrösel
 

Zubereitung

Den gehäuteten Aal sowie den Karpfen waschen, trockentupfen, beides in 5cm große Stücke teilen und mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Zwiebeln schälen und fein würfeln. Sellerie putzen, das Grün beiseite legen und die Stengel in grüne Streifen schneiden. Kräuter abspülen, trockentupfen und fein hacken. Lorbeerblätter ganz fein zerreiben.
 
Eine ovale Kasserolle mit knapp der Hälfte der Butter einfetten. Zwiebeln und Sellerie hineingeben. Die Fischstücke abwechselnd mit den Kräutern einschichten und mit der restlichen in Flöckchen geteilten Butter belegen. Wein und so viel Wasser angießen, daß der Fisch eben bedeckt t ist. Gut t salzen und pfeffern und zugedeckt 20 Minuten, dann 5 Minuten ohne Deckel l garen.
 
Die Semmelbrösel in den Fischfond einrühren, um ihn damit zu binden. Die Sellerieblätter mittelgrob hacken, über das Waterzooi streuen und dieses in der Kasserolle servieren.
 
Dazu kann sowohl Stangenweißbrot als auch Bauernbrot reichen.
 
Quelle: meine Familie & ich; Kleine Küchen-Bibliothek; Fisch und Meeresfrüchte
 
Ins MM-Format gebracht von Herbert Schmitt (2:2446/430.7)
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (1396) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1398)