Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 177

Vorheriges Rezept (176) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (178)

Banshu Mushi - Fisch mit Nudeln

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4 Stücke  75 g Red-Snapper-Filet
    Salz
140 Gramm  Somen-Nudeln
    -- (*)
100 Gramm  Shimeji-Pilze
2 Essl. Bierrettich
    -- fein gerieben
    Chilipulver
1 Stück  4 cm Frühlingszwiebel-
    -- schoß, fein geschnitten
 

Zubereitung

Fisch salzen, auf einem Tellerchen über Dampf 5 Minuten garen. Beiseite stellen.
 
Alle Zutaten zur Brühe aufkochen. Nudeln in siedendem Wasser garen, abgießen und abschrecken. Abtropfen.
 
Den Rettich mit dem Chilipulver vermengen.
 
Anrichten: In Schalen je ein Teil der Nudeln einlegen. Fischfilets daraufgeben. Pilze dazulegen. Mit restlichen Nudeln bedeckt nochmals 5 Minuten im Dampf garen. Mit heißer Brühe übergießen. Mit Rettich und Frühlingszwiebelstreifen bestreuen und auftragen.
 
(*) Japanische Nudeln
 
Lange vor den Italienern haben die Japaner die Nudeln von den Chinesen übernommen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der japanischen Küche, denn sie können mit zahllosen Zutaten vermischt werden. Nudeln gelten als Bauernkost, sollen deshalb nach japanischer Eßsitte unter Schlürfgeräuschen gegeßen werden. Selbst in dien besten Restaurants wird in Japan beim Nudelgenuß geschmatzt und geschlürft. Es gibt drei verschiedene Nudeltypen: Soba wird aus einer Mischung von Buchweizenund Weizenmehl hergestellt. Udon sind Nudeln aus Weizenmehl. Somen werden ebenfalls aus Weizenmehl hergestellt sind jedoch von besonders feiner Struktur und fast weiß. Nudeln werden nach dem Garen mit Wasser abgeschreckt und danach so rasch wie möglich verwendet. Sonst quellen sie auf und verlieren ihre Festigkeit.
 
Soba-Nudeln
 
Sie sind von beiger Farbe, leicht viereckig in der Struktur und selbst in getrocknetem Zustand noch etwas weich. Sie werden in luftdicht verschloßenen Behältern aufbewahrt. Bestehen Soba-Nudeln nur aus Buchweizen, heißen sie Tachi Soba, Seidennudeln. Je heller Soba-Nudeln sind, desto feineres Mehl wurde verwendet. Diese weißen Nudeln können auch eingefärbt werden: Grüner Tee färbt sie grün, Randen rot usw.
 
Udon
 
Werden aus Weizenmehl und Wasser hergestellt. Meistens sind sie von runder Struktur und werden vor allem in Suppen sowie Eintopfgerichten verwendet.
 
Somen
 
Sind Weizennudeln von besonders dünner Struktur. Enthalten sie auch Ei, heißen sie Tamago Somen. Somen-Nudeln kommen vor allem getrocknet in den Handel.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Rubrik von Michäl Merz
Meyer's 28/2000
Sala Ruch
Umgew. von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (176) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (178)