Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 202

Vorheriges Rezept (201) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (203)

Beilage zu Gebratenem Fisch

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

    Zutaten siehe Kochanleitung
 

Zubereitung

Hallo Zusammen, in Griechenland ißt man sehr häufig Fisch. Es gibt ihn dort frisch auf dem Markt zu kaufen. Ganze Fische, die ausgenommen werden müssen. Von Sardinen über Seezunge, eigentlich jeden Salzwasserfisch. Wie man ihn ausnimmt, kann ich Euch leider nicht erklären, aber man kann die Fische hier fertig ausgenommen kaufen. Sagen wir mal, es gibt Heute bei uns Sardinen, die sind schon ausgenommen, werden in Mehl gewälzt und angebraten. Die sind so zart, daß man gerade nur den Kopf abmacht und sie am Schwanz festhält und aufißt. den Schwanz läßt man übrig. Vorher kommt aber noch Zitronensaft auf die gebratenen Fischlein. In manchen Regionen serviert man dazu "Patata me Skordo", Kartoffelpüree mit Knoblauch. Patata me Skordo: Zutaten: 500 g Kartoffeln, 2 el. Butter, Salz, 2 Knoblauchzehen, Wasser. Zubereitung: 500 g geschälte Kartoffeln weichkochen, etwa 1/2 Stunde lang. Wasser abgießen. Die Butter dazugeben, die gepressten Knoblauchzehen, salzen und mit der Gabel alles gründlich zerdrücken. Oder mit dem Mixer, ich mache Püree immer mit dem Mixer. Langsam Wasser dazugeben, bis man ein schönes Püree hat. Nicht zu flüssig, aber auch nicht mehr pappig. Mit Milch wird es feiner, aber die Griechen, die ich kenne, machen dieses Püree nicht mit Milch. Das Püree bekommt jeder auf den Teller zum Fisch, aber in kleineren Portionen als hier Püree. Man ißt auch Brot dazu. Anna!
:Stichworte : Griechisch
:Stichworte : Anna
:Stichworte : Fisch
:Stichworte : Beilage
:Energie : 0 kcal
:Quelle : Kuechentipps
:Quelle : Michael Staib
:Erfasser : *RK* 12.08.02 von
:Letzte Aender. : 11.01.2003
:Fingerprint : 24447984,-2010102621,Kalorio

Quelle

Kuechentipps
Michael Staib
Erfasst von *RK* 12.08.02

Vorheriges Rezept (201) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (203)