Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 214

Vorheriges Rezept (213) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (215)

Beurre de Crevettes - Garnelenbutter

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   BEURRE DE CREVETTES GAR
500 Gramm  Garnelenschalen
    Olivenöl
1   Möhre
1 Stange  Lauch
1 Stange  Sellerie
1   Frühlingszwiebel (evtl.
  Etwas  Mehr)
1   Knoblauchzehe
1 Essl. Tomatenmark
500 Gramm  Butter
1 Tasse  Trockener Weißwein (evtl.
  Etwas  Mehr), Hummer u.
    -- Co.
 

Zubereitung

Die gründlich gewaschenen und getrockneten Garnelenschalen in heißem Öl unter stetem Wenden gut anrösten. Die kleingeschnittenen Gemüse und das Tomatenmark mitrösten. Einen Teil der Butter in Stückchen zugeben und einschmelzen. Den Wein unterziehen und schön durchköcheln. Die restliche Butter zufügen und das Ganze bei geringer Hitze ein Stündchen ziehen lasse Die Mischung im Topf auskühlen; dabei setzt sich die aromatische Butter ab. Sie wird abgehoben, geschmolzen und in einem eckigen Gefäß im Kühlschrank zum Erstarren gebracht. Nun kann man sie in Portionsstücke schneiden, in Alufolie verpacken und einige Monate im Gefrierfach lagern zur gelegentlichen Verwendung an Saucen und Ragouts mit Meeresfrüchten.
 
Anmerkung: Diese Garnelenbutter ist eine Geschmackszutat, die allen Meeresfrüchten wohltut. Man kann die Masse einfrieren, aufbewahren, und ein Stückchen davon gibt jedem Fischgericht einen besonderen Gout. Allerdings: Um diese Menge Garnelenschalen zu ernten, muß man ziemlich viel Tierchen kaufen. Aber dafür hat man ja auch viel Fleisch für anderes.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (213) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (215)