Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 397

Vorheriges Rezept (396) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (398)

Calamari Con Piselli

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   MAN BRAUCHT
500 Gramm  Tintenfische (Calamari
    -- oder Seppie)
    Tiefgefroren und in
    -- Streifen geschnitten
1 groß. Zwiebel
2   Knoblauchzehen
1 Bund  Petersilie
3   Frische Salbeiblätter
250 Gramm  Frische Tomaten (oder eine
    -- kleine Dose)
5 Essl. Olivenöl
1 Tasse  Trockenen Weisswein
    Salz
    Schwarzer Pfeffer
300 Gramm  Ausgehülste Erbsen,
    Frisch oder tiefgefroren
 

Zubereitung

Die Tintefische auftauen lassen, kurz waschen und trockentupfen. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Petersilie und Salbei waschen, trockentupfen und getrennt feinhacken. Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, enthäuten, halbieren und Stielansätze sowie Kerne entfernen (Dosentomaten abtropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken). In einer Kasserolle 4 Esslöffel Olivenöl erhitzen, die Zwiebelringe darin glasig dünsten, den Knoblauch und die Hälfte der Petersilie hinzufügen. Den Tintenfisch in die Kasserolle geben und bei starker Hitze kochen lassen. Nach 5 Minuten den Wein angiessen und unter Rühren fast ganz verdampfen lassen. Dann die Tomaten untermischen und alles mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Den Fisch zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 50 Minuten kochen lassen. Frische Erbsen ca. 20 Minuten, tiefgefrorene ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit dem gehackten Salbei in die Kasserolle geben und mit den Tintenfischen weichkochen. Vor dem Servieren noch 1 Esslöffel Olivenöl und die restliche Petersilie untermischen. Dazu passt sehr gut Naturreis und ein trockener Weiswein, z.B. Frascati. ** From: w-stef@athalia.unibw- hamburg.de (Stefano Ianigro) Date: Mon, 19 Oct 1992 10:34:06 GMT Newsgroups: de. rec.mampf *** Stefano Ianigro E-Mail: w-stef@unibw-hamburg.de Stichworte: Calamaris, ZER
 
:Stichwort : Fisch

Vorheriges Rezept (396) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (398)