Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 492

Vorheriges Rezept (491) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (493)

Couscous mit Fisch (Sizilien)

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Gemischte Meeresfische
    -- z.B.
    -- Rotbarben, Brassen,
    -- Sardinen, Meerasche
    -- vom
    -- Fischhändler schuppen
    -- und filetieren lassen,
    -- Köpfe, Flossen und
    -- Gräten mitgeben lassen!
1   Zitrone
    -- den Saft
2   Tomaten
1 Bund  Petersilie
2 Stangen  Sellerie mit Grün
2   Knoblauchzehen
2   Zwiebeln
7 Essl. Olivenöl
2   Lorbeerblätter
    ; Salz und Pfeffer
1 Pack. Safran
300 Gramm  Couscous-Griess
1   Rote Paprikaschote
    ; Geriebene Muskatnuss
1 Prise  Zimt
1 Prise  Nelkenpulver
1 Prise  Chilipulver
 

Zubereitung

1. Fischfilets waschen, in einer Schüssel mit dem Zitronensaft beträufeln.
 
2. Tomaten häuten, entkernen, grob hacken. Petersilie und Sellerie waschen, die Blättchen bzw. das Grün abzupfen, hacken und beiseite stellen. Die Petersilienstengel und Selleriestangen kleinschneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und hacken.
 
3. 4 EL Öl in einem Topf erhitzen. Das kleingeschnittene Gemüse mit den Lorbeerblättern darin andünsten. Zuerst die Tomaten, dann die Fischabschnitte (Köpfe, Flossen, Gräten) dazugeben, mit 2 l Wasser auffüllen. Salzen, pfeffern und etwa 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Durch ein feines Sieb in den Couscous-Topf abgiessen.
 
Für die Couscouszubereitung verwendet man einen Spezial-Topf mit Siebeinsatz. Wer keinen besitzt, kann auch einen normalen grossen Topf - mit passendem Sieb und Deckel - nehmen. Der Abstand zwischen Sieb und Flüssigkeit sollte etwa 5 cm betragen.
 
Ein langes Küchentuch straff zusammenrollen und damit den Rand zwischen Topf und Sieb abdichten.
 
4. Safran in 5 EL Fischbrühe und restlichem Öl (3 EL) auflösen. Couscous in das Sieb schütten und mit der Safran-Fisch-Öl-Brühe anfeuchten. Deckel auflegen, die Fischbrühe aufkochen und den Couscous über dem Dampf 10-15 Minuten garen. (Auch Anweisung auf der Couscous-Packung beachten!). Sieb vom Topf nehmen und die Griesskörner mit einer Gabel auflockern. Etwas ausdampfen und abkühlen lassen. Dann das Sieb wieder in den Topf setzen und weitere 10-15 Minuten zugedeckt garen. Sollte zuviel Flüssigkeit verdampft sein, Wasser nachgiessen. Paprika halbieren, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
 
5. Sobald die Griesskörner schön aufgequollen sind, das Sieb herausnehmen und die Fischfilets im Fischsud bei kleiner Hitze in 5-10_Minuten garziehen lassen.
 
6. Den fertigen Couscous mit je 1 Prise Muskat, Zimt und Nelkenpulver, etwas Salz und Pfefferwürzen. Auf eine vorgewärmte Platte stürzen Die Fischfilets aus der Brühe nehmen, alles kurz warm stellen.
 
7. Übrige Fischbrühe etwas einkochen lassen, mit Chilipulver pikant würzen und als Sauce über den Couscous träufeln. Die Fischfilets dekorativ auf dem Couscous anrichten. Alles mit Paprikawürfeln, gehackter Petersilie und Selleriegrün bestreuen.
 
TIP: Falls von dem Couscous etwas übrigbleiben sollte kalt mit einer würzigen Vinaigrette vermischen. Eine äusserst raffinierte Vorspeise!
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Ulli Fetzer
Meine Familie & ich
Italien 04/2000

Vorheriges Rezept (491) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (493)