Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 522

Vorheriges Rezept (521) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (523)

Curry-Garnelenragout mit Gebratenen Zuckerschoten

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

6 groß. Garnelenschwänze
    -- (mindestens daumendick)
250 Gramm  Zuckerschoten
    Olivenöl
    Salz
    Pfeffer
    Mildes Currypulver
 

Zubereitung

Die Schale der Garnelen auf der Innenseite mit einem scharfen Messer einschneiden, dann die Schale mit den Fingern vorsichtig abziehen ohne das Fleisch zu beschädigen. Nun die Garnelen genau auf der Mitte der Aussenseite vorsichtig einritzen und den Darm (sieht aus wie schwarzer Faden) entfernen und die Garnelen jeweils in etwa 2 cm lange Stücke schneiden, beiseite stellen.
 
Die Zuckerschoten waschen und in 1 Liter kochendem Salzwasser blanchieren, also ins kochende Wasser schütten, dann etwa 2 Minuten kochen lassen, durch ein Sieb abgiessen und sofort in sehr kaltem Wasser wieder runterkühlen. Anschliessend die Zuckerschoten in etwas Olivenöl etwa 5 Minuten lang braten, dabei salzen und pfeffern, danach in einem Topf warmhalten.
 
Jetzt in derselben Pfanne (etwas neues Olivenöl dazu) die Garnelenstücke bei grosser Hitze sehr kurz und heftig 1 Minute lang anbraten, wenden und noch 1 Minute weiterbraten, die Hitze sofort ganz klein herunterschalten, salzen, pfeffern, mit etwas Currypulver bestreuen, wenden, nochmals würzen, die Pfanne durchschwenken fertig.
 
Die Zuckerschoten in der Mitte der Teller anrichten, Curryragout mit einem Löffel in die Mitte setzen und sofort servieren.
 
Weihnachtsmenü 2002: Curry-Garnelenragout mit gebratenen Zuckerschoten Pürierte weisse Bohnensuppe mit Petersilienwurzel Kalbscarrée mit geschmorter Rote Beete Weisse Mokkacreme brulée
 
http://www.wdr5.de/neugier/beitrag.phtml?zeige_datum 02-12-16&send ung_id=4&beitrag_id=24869
 
,AT Christina Philipp ,D 20.12.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Neugier genügt,
Weihnachtsmenü 2002,
WDR5 16.12.2002
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (521) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (523)