Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 594

Vorheriges Rezept (593) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (595)

Dorade aus dem Ofen (Latium)

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

1   Dorade
    -- Zahn- oder
    -- Goldbrasse a 1 kg
    -- (ausgenommen und
    -- geschuppt, am besten vom
    -- Fischhändler machen
    -- lassen
1   Zitrone
    -- den Saft
    ; Salz und Pfeffer
1   Zwiebel
1   Knoblauchzehe
2   Reife Tomaten
    -- event. mehr
1   Unbehandelte Zitrone
5 Essl. Olivenöl
1 Zweig  Frischer Oregano
    -- ersatzweise
1 Teel. Getrockneter Oregano
 

Zubereitung

1. Dorade waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Beide Hautseiten des Fisches mehrfach schräg einschneiden (Nicht zu tief ins Fleisch schneiden, damit nicht zuviel Saft austritt!) Fisch von innen und aussen mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer einreiben. In eine flache Schüssel legen und etwa Vs Stunde durchziehen lassen. Backofen auf 200 Grad (Gas: Stufe 3) vorheizen.
 
2. Zwiebel und Knoblauch schälen, kleinhacken. Tomaten und Zitrone waschen. Beides in nicht zu dicke Scheiben schneiden.
 
3. Eine ofenfeste Form mit 2 EL Öl einpinseln. Den Fisch mit einem Teil der Früchte und Gewürze füllen. Oreganozweig (oder getrockneten Oregano) dazugeben. Übrige Früchte in der Form verteilen und den Fisch darauflegen. Mit Fischmarinade und dem restlichen Öl (3 EL) beträufeln.
 
4. Die Form auf einem Rost auf der zweiten Schiene von unten in den 200 Grad heissen Ofen schieben und alles etwa V2 Stunde garen. Zwischendurch mehrmals mit der entstandenen Bratflüssigkeit beträufeln. Falls der Fisch noch nicht gar, die Haut aber schon sehr dunkel ist, die Form mit Alufolie abdecken.
 
5. Zum Servieren den Fisch von der Mittelgräte aus zerteilen, die Filets vorsichtig auslösen und jeweils mit einigen Tomaten- und Zitronenscheiben anrichten. Die restliche Bratflüssigkeit über die Filets träufeln. Dazu aufgebackenes, noch lauwarmes italienisches Weissbrot reichen.
 
TIP: Als zweiten Gang nach einem Pastagericht servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Ulli Fetzer
Meine Familie & ich
Italien 04/2000

Vorheriges Rezept (593) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (595)