Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 610

Vorheriges Rezept (609) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (611)

Dorade mit Tomatenpesto und Polenta

( 10 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Salz
300 Gramm  Grober Maisgrieß (Polenta)
1 Bund  Rauke (50 g)
100 Gramm  Weiche Butter
    Weißer Pfeffer
30 Gramm  Pinienkerne
100 Gramm  Getrocknete Tomaten (in Öl)
50 Gramm  Pecorino (im Stück)
1   Knoblauchzehe
110 ml  Olivenöl
4   Doraden (a 500 g,
    -- küchenfertig geschuppt
    -- und ausgenommen)
 

Zubereitung

1. Für die Polenta 1,5 l Wasser mit 1 Tl Salz aufkochen. Den Grieß langsam einrieseln lassen, dabei ständig mit einem Holzlöffel umrühren. Die Polenta bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 10 Minuten kochen, bis sie sich vom Topfrand löst, dann 2 cm dick auf ein angefeuchtetes Backblech streichen und abkühlen lassen. Inzwischen die Rauke waschen, trockentupfen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Rauke zugeben, salzen, pfeffern und beiseite stellen.
 
2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Tomaten abtropfen lassen und fein hacken. Den Pecorino fein reiben. Die Knoblauchzehe pellen und grob hacken. Tomaten, Knoblauch und Pinienkerne mit dem Schneidstab fein pürieren, Nach und nach den Pecorino und 100 ml Olivenöl zugeben und salzen.
 
3. Die Doraden von innen und außen waschen und trockentupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer auf jeder Seite 3-4mal ungefähr 3-4 mm dünn einschneiden. Die Fische von beiden Seiten salzen und pfeffern. Ein Backblech mit Alufolie auslegen und mit dem restlichen Olivenöl einpinseln. Die unteren eingeschnittenen Seiten der Fische mit 1/3 des Pestos ausstreichen und auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 30-35 Minuten garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die oberen Einschnitte der Doraden mit dem restlichen Pesto ausstreichen.
 
4. Inzwischen die kalte Polenta auf dem Backblech in 4 cm große Rauten schneiden und mit der Rauke-Butter übergießen. In den letzten 10 Minuten auf der 1. Einschubleiste von unten zu den Doraden in den Backofen geben. Dann die Doraden auf einer Platte anrichten und mit der Polenta servieren.
 
,AT Christian Köhn ,D 28.04.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von: Christian Köhn ,NO EMail: christianköhn@gmx.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

essen & trinken 5/2001
*RK* AM 28.04.01
Erfasst von Christian
Köhn

Vorheriges Rezept (609) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (611)