Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 962

Vorheriges Rezept (961) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (963)

Fisch-Info, Muscheln, Allgemein

( 1 Portionen )

Kategorien

   

Zubereitung

Fische sind hochwertige Eiweißträger. Ihr Fleisch hat ein lockeres Gewebe und ist daher leicht verdaulich. Obwohl sie den Körper nicht belasten, sättigen sie lange. Fische sind reich an Mineralstoffen (z. B. Kalium, Eisen, Phosphor) und den Spurenelementen Jod und Fluor. Außerdem enthalten sie Vitamine der B-Gruppe. Zu den Fischen mit hohem Fettgehalt gehören Heringe, Aal und Lachs. Sie enthalten zusätzlich die fettlöslichen Vitamine H und D, was der Bekömmlichkeit dient.
 
!!! Hierzu ist auch das Nachlesen des Textes Warum Fisch so gesund ist im MM-Format erfaßt von I.Benerts und in der Kochen.ger gepostet, zu empfehlen!!!
 
Die mageren Fische, wie z.B. die Seezunge und der Heilbutt, sind hervorragend für Diäten geeignet.
 
Kaufen Sie Fisch immer erst, kurz bevor Sie ihn zubereiten wollen. Sie erkennen die Frische an folgenden Merkmalen: Die Kiemen sind hellrot und liegen fest an; die Augen sind prall, klar und glänzend; die Schleimhaut ist glatt und nicht schmierig; der Geruch hat den Duft von Meer und Wasser, er darf keinesfalls fischig sein. Inzwischen gibt es auch ein breites Angebot an tiefgefrorenenen Fischen, die sich nach allmählichem Auftauen im Kühlschrank wie Frischfisch verarbeiten lassen. Beachten Sie allerdings die Lagerdauer für tiefgekühlten Fisch: Fettarme sollten nicht länger als acht Monate, fettreiche nicht länger als vier Monate aufbewahrt werden.
 
Krusten- und Weichtiere haben als diätische Nahrungsmittel einen hohen Stellenwert. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, zudem ist das in ihnen enthaltene Eiweiß besonders leicht verdaulich. Außerdem wird durch eine Mahlzeit Miesmuscheln der Jodbedarf des Körpers für zwei Tage gedeckt. Bei frischen Muscheln sollten Sie unbedingt darauf achten, daß sie fest geschlossen sind, offene sollten Sie keinesfalls verarbeiten. Muscheln, die sich beim Garen nicht öffnen, sind ungenießbar und sollten nicht verzehrt werden.
 
,AT K.-H.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

6.12.1996 ZDF
Abendmagazin
Winterküche III
Erfaßt im MM-Format
Susanne Mönkemeier

Vorheriges Rezept (961) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (963)