Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 1062

Vorheriges Rezept (1061) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1063)

Eingemachtes Ländlekalb mit Spinatknöpfle

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   EINGEMACHTES LÄNDLEKALB M
800 Gramm  Kalbsschulter, in Würfeln
3 Ltr. Wasser
30 Gramm  Sellerieknolle
1 klein. Lauchstange, Salz
10   Pfefferkörner
1 Zweig  Frischer Rosmarin
1   Salbeiblatt
1   Lorbeerblatt
150 Gramm  Butter
200 Gramm  Mehl
380 ml  Milch
1 Ltr. Vom zurückbehaltenen Sud
60 ml  Weißwein
1/2   Zitrone, den Saft davon
    Safran, einige Fäden davon
130 ml  Sauerrahm
100 Gramm  Karotten
100 Gramm  Kohlrabi
100 Gramm  Zucchini

   SPINATKNÖPFLE
450 Gramm  Universalmehl
2 Essl. Butter
3 Essl. Spinat, passiert
4   Eier
1/4 Ltr. Milch
    Salz
    -- nach Geschmack
    Muskatnuß
    -- gerieben - Meng
    Butter, zum Schwenken -
    -- Nach
 

Zubereitung

A
 
, Muskatnuß; gerieben - Menge nach Geschmac
 
Instructions:
 
Das Rezept stammt von von Erna Metzler, Hittisau.
 
Für den Sud Sellerie und Lauch mit Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Rosmarin, Salbeiblatt und Salz ca. 15 Minuten im Wasser kochen lassen, dann das würfelig geschnittene Fleisch dazugeben, nochmals ca. 1 Stunde kochen lassen.
 
Für die Sauce Bechamel Butter zergehen lassen, Mehl unterrühren, helle Einbrenne bereiten, mit kalter Milch und der angegebenen Menge vom abgeseihten, erkalteten Sud aufgießen und aufkochen lassen, dabei öfters umrühren. Das gegarte Fleisch dazugeben, mit Weißwein, etwas Zitronensaft und Safran würzen, die Sahne einrühren und nd mit den n gekochten, kleinwürfelig geschnittenen Gemüsen anrichten.
 
Für die Spinatknöpfle das Mehl mit der geschmolzenen Butter, dem Spinat, den Eiern, der Milch und den Gewürzen zu einem glatten Teig verrühren.
 
Den Teig durch ein groblöcheriges Sieb (Spätzlehobel) in kochendes Salzwasser drücken und ca. 2 Minuten kochen, danach mit kaltem Wasser abschrecken.
 
Vor dem Servieren in heißer Butter schwenken und eventuell nachwürzen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (1061) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1063)