Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 1134

Vorheriges Rezept (1133) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1135)

Ente mit Apfel-Zwiebelfüllung

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

3 kg  Flugente
    -- küchenfertig
3 Essl. Flüssige Speisewürze
    ; Salz
    ; Pfeffer
2 Essl. Öl
1 Bund  Rosmarin
500 Gramm  Zwiebeln
750 Gramm  Äfel
1   Brötchen
    -- altbacken
2 Essl. Butterschmalz
1   Möhre
1   Lauchstange
1/4 Ltr. Trockener Weisswein
50 Gramm  Schmand
 

Zubereitung

Ente von innen und aussen waschen, trockentupfen. Speisewürze, etwas Salz, Pfeffer und Öl verrühren und die Ente innen und aussen damit einreiben. Rosmarin waschen, trockenschütteln und die Nadeln von den Stielen streifen. Etwa 1/3 zu Seite stellen. 1 Zwiebel und 1 Apfel zur Seite stellen, restliche Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden. Restliche Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäude entfernen, in grobe Stücke schneiden. Brötchen würfeln. Die Hälfte des Butterschmalzes erhitzen, Zwiebelringe darin glasig dünsten. Brotwürfel und Rosmarin zugeben, Pfanne vom Herd nehmen, Apfelstücke unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in die Ente füllen, zustecken, Ente mit Küchengarn in Form bringen. Zurückbehaltene Zwiebel schälen und vierteln, Möhre schälen, in grobe Stücke schneiden, Lauch waschen, in breite Streifen schneiden, restlichen Apfel achteln, Kerngehäuse entfernen. Mit restlichem Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, Ente rundherum anbraten. Gemüse zugeben, kurz anschwitzen, mit Wein ablöschen. Den geschlossenen Bräter auf der unteren Schiene in den Backofen schieben und die Ente ca. 2 Stunden garen, dabei die Hitze so wählen, dass die Kerntemperatur in der Ente 90 Grad beträgt (Bratenthermometer). Die gegarte Ente im abgeschalteten Backofen warmhalten. Vom Bratenfond überschüssiges Fett abnehmen. Den Fondpürieren, durch ein Sieb streichen, mit Schmand verfeinern. Ente tranchieren, getrennt zur Sauce reichen. Dazu: Rotkohl und Kartoffelkroketten :Pro Person ca. : 1373 kcal :Pro Person ca. : 5745 kJoule
 
,AT Petra Kleineisel ,D 25.01.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Petra Kleineisel ,NO EMail: petra@kleineisel.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Das goldene Blatt
10.12.98
Erfasst von I. Benerts

Vorheriges Rezept (1133) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1135)