Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 1373

Vorheriges Rezept (1372) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1374)

Fasan auf Champagnerkraut

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

2 klein. Fasane, je ca. 800 g
    -- gerupft und ausgenommen
    ; Salz, Pfeffer
    Majoran, getrocknet
    Zitronensaft
150 Gramm  Speck, fett
    -- in dünnen
    -- Scheiben
    Öl für den Bräter
1/4 Ltr. Brühe
2 Essl. Creme fraiche

   CHAMPAGNERKRAUT
600 Gramm  Sauerkraut
3   Schalotten
1/2 Essl. Butterschmalz
    ; Salz, Pfeffer
200 ml  Champagner oder trockener
    -- Sekt
200 Gramm  Weintrauben, gemischt
 

Zubereitung

Fasane abspülen und trockentupfen. Innen und aussen mit Salz, Pfeffer, Majoran und etwas Zitronensaft würzen. Mit den Speckstreifen umwickeln, feststecken.
 
Einen grossen Bräter einölen, das vorbereitete Geflügel hineinlegen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 200 Grad (Gas: Stufe
 
3. etwa 20 Minuten braten. Danach die Speckstreifen entfernen, Temperatur auf 250 Grad (Gas: Stufe 5) erhöhen. Fasane weitere 10 bis 15 Minuten rundum knusprig braten.
 
Inzwischen das Kraut zubereiten. Sauerkraut mit einer Gabel auflockern. Schalotten abziehen und grob hacken. Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Schalotten darin andünsten. Kraut zufügen, salzen und pfeffern. Champagner angiessen, zugedeckt 30 Minuten garen. Die Weintrauben waschen, halbieren und entkernen. Kurz vorm Servieren unter das Kraut mischen.
 
Fertig gebratene Fasane herausnehmen, in Alufolie wickeln und warm halten. Alles Fett aus dem Bräter abgiessen, den Bratensatz mit der Brühe löschen und einköcheln. Creme fraiche unterrühren, abschmecken.
 
Geflügel zerlegen, mit Champagnerkraut, Sauce und den Speckknödelchen [separat erfasst, SB] servieren.
 
Quelle: meine familie & ich, Nr. 12/87 erfasst: Sabine Becker, 2. März 1997
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1372) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1374)