Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 148

Vorheriges Rezept (147) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (149)

Auberginenauflauf

( 2 Personen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Kartoffeln
125 ml  Öl
    Salz
250 Gramm  Auberginen
    -- ca.
1   Zwiebel
250 Gramm  Hackfleisch
    Pfeffer
    Paprika
    Thymian
    Rosmarin
    Salbei
1 Essl. Tomatenmark
1   Knoblauchzehe
125 ml  Fleischbrühe
    Butter oder Margarine zum
    -- Einfetten
75 ml  Joghurt
2   Eier
 

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben oder Würfel schneiden. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin anbraten. Leicht salzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen Die Auberginen gründlich waschen. Stielansätze abschneiden. Mit der Schale in Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und ca. 10 Minuten stehen laßen. Dann unter fließendem Wasser abspülen. Mit Küchenkrepp abtrocknen. Backofen auf 200 ° vorheizen. Das restliche Öl in die Pfanne geben. Auberginenscheiben darin goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Zwiebel schälen und fein hacken. Im heißen Öl glasig werden laßen. Das Hackfleisch dazugeben und anbräunen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian, Rosmarin und Salbei würzig abschmecken. Alles zusammen 5 Minuten schmoren laßen. Das Tomatenmark und den geschälten,
 
feingehackten Knoblauch dazugeben.
 
(Sie können den Knoblauch natürlich auch auspressen und nur den Saft verwenden.) Mit 2/3 der Fleischbrühe auffüllen, umrühren und aufkochen laßen. Eine feuerfeste Form mit Butter oder Margarine einfetten. Abwechselnd angebratene Kartoffeln, Hackfleisch und als oberste Schicht Auberginenscheiben einfüllen. Die restliche Brühe dazugießen. Das Gericht im Ofen 30 Minuten garen. Jogurt mit Eiern und Salz verquirlen. Über den Auflauf gießen. Noch einmal für 10 -15 Minuten in den Backofen schieben bis sich eine appetitliche Kruste gebildet hat.
 
Herkunft unbekannt
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (147) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (149)